You are not logged in.

Samuel 99

Piratenschreck

  • "Samuel 99" started this thread

Posts: 568

Date of registration: Jun 20th 2010

  • Send private message

1

Tuesday, July 5th 2022, 10:58am

ANNO 2070 - Ubisoft schaltet Server ab

58%

Habe 2070 nie gespielt (7)

33%

Ja, waren ein integraler Bestandteil (4)

8%

Nein, ist mir Schnuppe (1)

Nach über 10 Jahren ist es nun soweit - Ubisoft wird die Server für Anno 2070 abschalten. Damit ist sowohl der Multiplayer, als auch Weltgeschehen und Arche künftig wohl nicht mehr nutzbar.

Quelle: https://www.pcgamer.com/ubisoft-to-pull-…-away-your-dlc/

LG
  Herausforderung gesucht?
Meine Welt Szenarien! Downloadbar im Annopool!

Picklock

Schatzjäger

Posts: 1,380

Date of registration: Feb 7th 2006

  • Send private message

2

Tuesday, July 5th 2022, 8:43pm

Naja, die Weltgeschehen haben in den letzten Jahren ja schon öfter mal nicht funktioniert. Für die Arche gibt es ja soweit ich weis eine UBI unabhängige Lösung. Der einzige Wehrmutstropfen bei der Abschaltung der Server wäre dann der fehlende Multiplayer.
  To dive or not do Dive? There is no question!

nordstern84

Schatzjäger

Posts: 1,326

Date of registration: Jul 11th 2016

  • Send private message

3

Tuesday, July 5th 2022, 11:19pm

Wenn sie dann alle Onlinefeatures der Arche auch offline nutzbar machen, juckt es mich eigentlich nicht.
Aber ich bin mit 2070 nie richtig warm geworden.


Wobei ich die Idee der Unterwasserstädte durchaus gut fand. ich hoffe ja als nächstes Anno auf einen Nachfolger von Anno2205 im Stil eines Anno1800 aber mit mehr dynamischer Weltwirtschaft und diese als integraler Bestandteil der Wirtschaft. Zudem noch mit Unterwassergebieten, Mond und Mars.. letzteres war ja für 2205 angedacht aber wg fehlendem Erfolg eingestellt.


Generell würde ich mir da ja bei Anno generell wünschen, das der wirtschaftliche Aspekt stärker gewichtet wird. Aktuell geht ja alles nur noch über die Logistik. Weltmarktpreise gibt es keine... und Geld wird sogar so sehr zum selbstläufer das die Entwickler überteurete Items eingefügt haben und ewiges umgewürfel um Geld rauszuziehen bzw. dem Geld noch irgendeinen restnutzen zu geben.

Ich könnte mir da z.b. vorstellen, über Wartungskosten da was zu drehen. Also das Straßen auch Unterhalt kosten und das Gebäude durch Arbeiter gebaut werden müssen, die man aber anheuern und bezahlen muss. Je mehr man hat, desto mehr Gebäude zweitgleich oder desto schneller können Gebäude gebaut werden. Mir ist ja auch dieses Klick und da irgendwie ein Dorn im Auge. Da könnte man durchaus den Aufbau der Gebäude simulieren.



Wobei ich aber auch mal ein neues Setting begrüßen würde. So als Idee.. noch weiter in der Geschichte zurück. Startet z.b. in Norwegen... mit der Option dann nach Dänemark zu gehen (groß, eben, fruchtbar wie Cap z.b.) oder weitere Seassions in Island, England oder Neufundland zu gründen. Ggf. Sizilien, Irland oder so.
Und statt der Kämpfe in Anno2205 und den ergänzend zu den Kriegen in 1800 kann man in Expeditionen Schiffe zuteilen und mit denen muss man dann einen Raubzug durchführen in Stil von 2205 und am Ende bekommt man Items und co.
Als Schiffstypen könnte man hier: kleine Ruderboote, Ruderboote, erste Segelschiffe, Drachenschiffe und große Drachenschiffe unterteilen. Also statt Segel -> Dampf auf Ruder -> Segel.
Das wäre optisch auch mal was neues.
  Ich bin Legastheniker.

Wer also Rechtschreibfehler oder unklare Formulierungen findet, soll bitte versuchen die Grundaussage zu verstehen oder darf sie gerne behalten :)

Danke für euer Verständnis.

Raymond XX

Schatzjäger

Posts: 1,405

Date of registration: Jan 23rd 2011

  • Send private message

4

Wednesday, July 6th 2022, 9:11am

Moin zusammen,

naja, Weltgeschehen und Multiplayer jucken mich nicht wirklich. Aber die Arche und dem damit verbundenen Lager stillzulegen, das ist schon eine Spielentscheidene Maßnahme. Da muss ich sehen, ob Anno 2070 dann noch für mich Spielbar ist.
Aber ansonsten spiele ich dann doch ganz gerne mal eine Partie. Genauso wie ich auch alle anderen Teile, außer Anno 1503, auf dem PC habe und auch ganz gerne mal spiele.

Wenn es irgendwie geht, sollte UBI die Arche offline nutzbar machen, das wäre auch fair ggü den Spielern, die weiter spielen wollen und sie brechen sich keinen Zacken aus der Krone.

Hier mal das offizielle von Ubisoft aus der Anno Union: Union Update - Ein Update zu Anno 2070s Online Services - Anno Union (anno-union.com)

Damit wird das geschrieben von mir im ersten Teil zum Teil obsolet.
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; =) Anno 2070 KE / Anno 2205 KE :hauwech: Anno 1800 mit SP 1-4 :whistling:

babel

Piratenschreck

Posts: 555

Date of registration: Apr 6th 2009

  • Send private message

5

Saturday, July 9th 2022, 12:37pm

Habe Anno 2070 immer sehr gerne gespielt.
Die Unterwasserwelt, auch wenn man da keine Staedte bauen konnte, hatte doch etwas ganz besonders und auch die 3 Fraktionen und die Produktionsketten waren abwechslungsreich. Dagegen ist fuer mich Anno 1701 mit seinen 1:1 oder 1:2 Produktiomsketten hausbacken, ohne das mich gleich die Lienhaber dieses Spiel steinigen muessen.Und dann kam der A.R.R.S. - Mod. der das ganze Spiel auf eine hoehere Stufe stellt. Das das will man jetzt abschalten. Das leuchtet mir nicht ein.


Da werden ueber Anno Histyory alten und aelteren Spielen neues Leben eingehaucht und ein an Jahren juengeres Spiel wird ins Koma versetzt. Ganz so, als wenn man sich von einem unliebsaamen Familienmitglied trennen will.



Das ha0t Anno 2070/2071 nicht verdient.
Kann man nur hoffenm, dass sich in Sachen Arche etwas tut.Leider werden Absaetze im Text nicht so uebernommen, wie ich sie vorgebe.
Tippfehlere sind meinen schlechten Augen geschuldet.