Sie sind nicht angemeldet.

Amelie

Schatzjäger

Beiträge: 1 453

Registrierungsdatum: 5. November 2006

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 11:24

...nimm Pfefferspray - das ist leicht und handlich und man darf es zur Selbstverteidigung anwenden..
nur paß auf woher der Wind grad kommt.... :rofl:

ich würde gern einen Taser benutzen dürfen...... 8)

Leon

Freibeuter

Beiträge: 347

Registrierungsdatum: 22. September 2007

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 11:33

Da muss ich Amelie beipflichten.
Karate bzw. Allkampf ist wirklich nützlich, vor allem, wenn man wie ich grad mal 1,76 groß ist.

In unserem kleinen Städtchen, 18.500 Einwohner, kommen Zusammenstöße kaum vor und wenn die Freundin dann noch die Tochter des Polizeichefs ist, hat man noch nen Vorteil. :] :)

Leon
  "Nur zwei Dinge sind unendlich:
Das Universum und die menschliche Dummheit.
Nur beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher!"
@ Albert Einstein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leon« (31. Dezember 2008, 11:34)


Moby-Dick

Schatzjäger

Beiträge: 2 351

Registrierungsdatum: 5. Juni 2003

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 11:55

Zitat

Original von Amelie
...nimm Pfefferspray - das ist leicht und handlich und man darf es zur Selbstverteidigung anwenden..
nur paß auf woher der Wind grad kommt.... :rofl:



.... hab ich (die Polizeiversion ;) )

@ Leon:
Meine Eltern leben in einer Kleinstadt; dort ticken die Uhren auch noch etwas anders ...

Scipio Maior

Vollmatrose

Beiträge: 106

Registrierungsdatum: 13. September 2007

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 11:58

Als "Silvesterkind" denke ich, hier meinen nicht verleugbaren Anteil an der Diskussion beitragen zu können. Stigmatisiert von dem Geburtsdatum wie ich bin, kann ich natürlich auch meine Erfahrungen kundtun.

Zuerst eines: ich war ein Böllerkind. Obwohl ich Krach nicht leiden kann. Mir ging ja schon meine ital. Sippschaft auf den Keks, wenn die laut miteinander redete. Oder laute Musik. Furchtbar geräuschsempfindlich. Bin das eigentlich auch heute noch. Vielleicht traumatische Erfahrungen als Neugeborenes, bereits am ersten Tag auf diesem verdammten Planeten sich das Gedröhn draußen anzuhören müssen.

Ich schweife ab.

Komischerweise erfreute mich schon früh der Anblick von knispig-flimmrigen Lunten, dazu verheißungsvolles Zischen, gepaart mit anschließendem Knallen, oder gar aufsteigenden heulenden Geschoss, schlussendlich mündend in buntes Feuerwerk am Himmel oder am Boden. Hauptsache, es gab Sinneseindrücke im Bezug aufs Schauen (Feuer/Lichter) Hören (BÄÄÄÄÄNG) und Riechen (feiner, hinterlassener Brandgeruch).

Raketen habe ich als Kind schon angezündet, mit 6 auf jeden Fall. Böller eher mit 8, das durchgehend so bis... 14, 15, 16 vermute ich. Das gehört - meiner Meinung nach - dazu, Junge zu sein. Wo kämen wir dahin, wenn wir mit Lametta, Luftschlangen und rosa Puscheln würfen. Oder Wattestoffteilchen. Männer wollen doch immer Feuer. Das fängt schon in der Prähistorie an. In gewisser Weise ist "Grillen" auch so ein Ritual. Man erfreut sich eben an einem Schein, den man selbst erreicht hat. Funken. Lichter. Feuer. Flammen. Brennende Gebäude im Hintergrund, Kreischen, Verwüstung und eine riesige Echse die brüllend durch die Innenstadt Tokios stapft.

Das Ritual als solches ist daher ganz normal. Auch bei jüngeren Menschen. Die Faszination ist generationenübergreifend.


NEU hingegen ist eine gewisse Rücksichtlosigkeit. Als ehemaliger Hundehalter (ich verweise auf einen edlen, toten Riesenschnauzer) war mir auch stets der Feuerwerke Nachhall auf Tiere bewusst. Ich persönlich kenne keinen Hund, an dem der Silvesterabend spurlos vorbeigeht. Mein Hund bibberte manchmal noch am nächsten Morgen. Ich beobachte in den letzten Jahren häufiger, dass "Deppenkinder" (bei Menschen mit Migrationshintergrund ist man meist bis 18 Kind) sich einen besonderen Spaß daraus machen, solcherlei Geräte in die Richtung von Tieren (Hund/Katze) oder gar Menschen zu werfen.

Ich könnte jetzt eine weitreichende Diskussion im Bezug auf die Ambivalenz zwischen der zunehmenden Hedonie und abnehmenden Wertegemeinschaft im menschlichen Moralkodex hinweisen (Spaß = wichtiger als Andere, also werfe ich nen Böller, um zu schauen, was daraus wird :g: ), das unterlasse ich aber, und wende mich direkt und explizit an Moby, da ich immer noch ein mentaler Kreuzritter bin.


LIEBE MOBY :engel:

Hast du für solche Fälle schon einmal von der Heiligen Handgranate von Antiochia gehört? :engel: :D
  Palatina sul aqua. Das RPG der Renaissance.

Moby-Dick

Schatzjäger

Beiträge: 2 351

Registrierungsdatum: 5. Juni 2003

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 12:01

Zitat

Original von Scipio Maior
LIEBE MOBY :engel:

Hast du für solche Fälle schon einmal von der Heiligen Handgranate von Antiochia gehört? :engel: :D


oh, what´s that??? :scratch:

Annoraner

Schatzjäger

Beiträge: 2 005

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 12:02

@ Moby:

Ich hoffe Du kannst dann auch bis fünf zählen......äh drei. :D

Das is die hl. Handgrante von Antiochia

------

"Und der Herr sprach und sagte:
‘Zuerst ziehe die heilige Zündnadel aus dem Gehäuse. Sodann sollst du zählen bis drei, nicht mehr und nicht weniger. Drei allein soll die Nummer sein, die du zählest, und die Nummer, die du zählest, soll drei und nur drei sein. Weder sollst du bis vier zählen, noch sollst du nur bis zur zwei zählen, es sei denn, dass du fortfährst zu zählen bis zur Drei. Die Fünf scheidet völlig aus. Wenn dann die Nummer drei, welches ist die dritte Nummer von vorne, erreicht ist, dann schleudere mit Kraft deine Heilige Handgranate von Antiochia gegen deinen Feind."

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Annoraner« (31. Dezember 2008, 12:06)


Moby-Dick

Schatzjäger

Beiträge: 2 351

Registrierungsdatum: 5. Juni 2003

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 12:04

Zitat

Original von Annoraner
@ Moby:

Ich hoffe Du kannst dann auch bis fünf zählen......äh drei. :D


.... bis drei .... die Fünf scheidet völlig aus ;)

48

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 12:58

Herrje. Wir haben in der Nachbarschaft auch so ein Kind. Muss um die 10-12 sein und böllert seit 2 Tagen in einer Tour.

Bumm. Bumm. Bumm. Bumm. Bumm. Bumm.


Heute morgen hats mich sogar geweckt!

Und gestern war der Hund der werten Familie bei uns auf dem Grundstück anzufinden. Genauergesagt krazenderweise an der Garagentür. Den Grund kann man sich ja denken.

Auch wenn ich mich normalerweise von übersinnlichen Eingriffen eher distanziere, bleibt hier nur zu sagen:

Herr, wirf Hirn von Himmel!

Tom Sailor

Schatzjäger

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 7. Juni 2003

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 1. Januar 2009, 10:10

Hier ist der Krieg vorbei! Gestern saß ich bei geschlossenem Rollo im Wohnzimmer. Draußen waren sie noch mächtig am knallen. Ich habe jetzt ungefähr das Gefühl, wie es sich in einem Luftschutzbunker anhören muss :rolleyes: Diese elenden Knaller sollten verboten werden. Führen jährlich zu tausenden Tinituspatienten und verdrecken die ganze Landschaft. Raketen und Schwebelaternen haben wenigstens noch einen ästhetischen Aspekt. Sie waren nett anzusehen. Als die sternenklare Nacht dann einem Kriegsszenario wich, bin ich reingegangen.
  Tom :)

Dickerbaer

Administrator

  • »Dickerbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 390

Registrierungsdatum: 1. Mai 2004

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 1. Januar 2009, 11:27

Unser Nachbarsbengel hat die Mistkrücke wieder rausgelassen, was wesentlich schlimmer klang. Die Geräusche die diese (seine Freundin) von sich gibt sind jenseits von gut und böse, heute Morgen um halb sechs war deren Fete wohl vorbei, man hatte wieder Zoff und sie gab Töne von sich wie ein angefahrener Elefant.

Ich finde die gehört auch verboten! :maeh:
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

Moby-Dick

Schatzjäger

Beiträge: 2 351

Registrierungsdatum: 5. Juni 2003

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 1. Januar 2009, 11:35

Zitat

Original von Dickerbaer
[...] und sie gab Töne von sich wie ein angefahrener Elefant.

Ich finde die gehört auch verboten! :maeh:

ach, Schnucki .... wen magst Du eigentlich :g:.

Ich habe heute Nacht meine Tochter von einer Fete abgeholt; es war Sch****-kalt, Böller-Dampf machte die Landschaft nebelig und ich habe endlos lange für eine recht kleine Strecke gebraucht, weil die Kracher- und Raketen-Benutzer ein fahrendes Auto regelrecht als Ziel anvisieren :evil: .... die Leute sind einfach bescheuert. Ich wünsche mir selbst für das Jahr 2009, dass ich jemanden finde, der mich notschlachtet, denn dies ist irgendwie nicht mehr meine Welt *moralischen Kater pfleg* :worry:

Dickerbaer

Administrator

  • »Dickerbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 390

Registrierungsdatum: 1. Mai 2004

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 1. Januar 2009, 11:57

Naja so bös ist die Welt auch wieder nicht, ich saß mit ein paar Freunden auf einer kleineren Feier zusammen, einer ist absoluter Anno 1602 Fan, was ich vorher nicht wußte folglich gab es ein recht nettes Gespräch. Die Knallerei hielt sich in Maßen, da auch kleine Kinder dabei waren und wir uns nicht wie Ochsen benehmen wollten.
Etwas schöneres Feuerwerk war auch dabei.
Um kurz nach eins beschloß ich mich auf den Heimweg zu machen, zu Fuß durch Wald und Wiese.

Ich empfand diese Nacht dann als besonders dunkel als ich auf eben jenen Acker ankam, welcher exakt zwischen unseren Dörfern liegt.

Leichtes Schneetreiben, keine Böller ich im dunklen und man konnte aus der Entfernung die Lichter der Dörfer sehen.

Keine Böller, keine Autos, keine Musik, nichts!

Ich empfand diese gespenstische Stimmung mit Weiden im Rauhreif und aufkommenden Schnee und Nebel als besonders schön.
Nachdem ich, eine Viertelstunde später, weiter ging erreichte ich nach einiger Zeit den Rand der Kleinstadt an die unser Dorf grenzt.

Aus einem Keller ertönten "Die Ärzte", eine Person kotzte auf den Gehweg, eine andere fegte Böller zusammen.

Zufrieden kam ich schließlich zuhause an, der Briefkasten existierte noch ich wünschte dem einen oder dem anderen noch ein frohes Neues, ging ins Internet und schrieb mit W-O-D.

Alles ruhig, friedlich und ohne jeden Grund sich zu ärgern.


Wenn es dann nicht so gekommen wäre, daß gewisse Jugendliche oder stockbesoffene Erwachsene zwischen halb 4 und sieben Uhr am Haus vorbei zogen.

Es klang in der Tat wie eine Belagerung, ich vermute dass dieses Weib zu unserem Nachbarn gehört, denn immer wenn er feiert besäuft es sich und schreit herum.
Gesehen habe ich sie noch nie, aber gehört.

Sie muss zehn paar Stöckelschuhe gleichzeitig tragen und ein Mundwerk größer als ein kapitaler Elch besitzen.

Sollte diese Person mir ein einziges Mal gegenüberstehen und ich sollte sie als diesen Schädling erkennen...
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

Moby-Dick

Schatzjäger

Beiträge: 2 351

Registrierungsdatum: 5. Juni 2003

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 1. Januar 2009, 12:06

Zitat

Original von Dickerbaer

Sollte diese Person mir ein einziges Mal gegenüberstehen und ich sollte sie als diesen Schädling erkennen...


.... dann wird sie sich als hübsches, zierliches Persönchen entpuppen, dem Du hoffnungsvoll verfällst .... Du wirst die Erde anbeten, auf der sie stöckelt und alles faszinierend finden, was ihrem Munde entfleucht *Glaskugel dreh* ..... mal schaun, vielleicht finde ich ja auch was Nettes für Dich im Jahr 2009 :g: ..... *duckundwech* .....

Tom Sailor

Schatzjäger

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 7. Juni 2003

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 1. Januar 2009, 12:11

Isser nicht niedlich wenn er sich aufregt? :g: tätschel:

Ich habe gerade eben den Dreck auf dem Hof zusammengefegt. Da war ein Papierfetzen mit dem Titel 'Dicker Brummer' dabei. Für den Bruchteil einer Sekunde meinte ich, etwas anderes gelesen zu haben :g:
  Tom :)

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2007

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 1. Januar 2009, 14:30

Eigentlich hatten wir hier ein sehr ruhiges Silvester. Na gut, wir haben hier auch mit zugezogenen Rollos gesessen. Die Deppen über uns haben auch nicht ganz so viel aber dafür sehr aggressiv geknallt, nach dem sie gemerkt haben das meine Schwester durchs Haus gelaufen ist.
Wir haben uns aber nicht davon stören lassen und eine lustige Spielenacht gemacht.
Es hätte ein ruhiger Jahresausklang geben können, wenn es da nicht den jungen Nachbarn unter mir gegeben hätte. Er meinte die Bässe seiner Anlage auf volle Lautstärke stellen zu müssen. Damit kann ich ja eigentlich leben. Nur hat der Typ bis morgens um neun gefeiert und um 8.30 Uhr noch zwei Böller der schlimmsten Sorte in die Luft gejagt. Mein Schlafbesuch und ich saßen senkrecht im Bett.

Doch wie heißt es so schön: Mein ist die Rache. :D

Gegen Mittag habe ich den Müll runter gebracht und siehe da der gnädige Herr war zu Bett gegangen. Die Rollos waren unten.
Ich habe dann beschlossen mein Weihnachtszeug abzurüsten. Und das geht nun mal am besten mit Musik. Also habe ich meine Anlage gaaaanz laut aufgedreht und zu den Klängen von AC/DC abgerüstet. So ungefähr eine Stunde habe ich gebraucht um fertig zu werden.
Anschließend bin ich dann zu meine Eltern zum Neujahrsessen rüber und mein Weg führte an seinem Schlafzimmerfenster vor bei. Die Rollos waren hoch und ein total verpennter Typ stand auf dem Balkon und rauchte.
Scheinheilig habe ich ihm ein gesundes neues gewünscht. 8)
Wenn er mich nicht schlafen lässt, dann ich ihn auch nicht.

Ach und ehe ich es vergesse, der Typ weis nicht dass ich seine Übernachbarin bin. :engel: Er ist erst vor vier Wochen eingezogen.
  Das Leben wird immer härter. Bitte schick Schokolade. :engel:

56

Donnerstag, 1. Januar 2009, 16:48

@Phoebe


Uh, :ohoh: :ohoh: wo wohnst Du denn?

Allerdings regst Du Dich gerne über andere auf, gelle? :hey:

Ich wünsche Dir für das Jahr 2009 eine gesunde Portion Gelassenheit und Toleranz Deinen Mitmenschen gegenüber.

Nicht jeder tut alles, nur um Dich zu ärgern. Und wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück. :hey:



@all
Wir hatten ein ziemlich geruhsames Silvester. Es wurden viele schöne Rakten gen Himmel gestartet. Ein großes Musiclabel in unserer Nachbarschaft hatte ein wunderschönes Feuerwerk arrangiert.

Über den Sinn oder Unsinn des ganzen, möchte ich mir kein Urteil erlauben, wo doch das ganze Jahr über geraucht wird oder Alkohol getrunken wird oder sonstwie das Geld unnütz ausgegeben wird.

Die Tiere, die allerdings nicht wussten, was los ist und verstört waren, tun mir sehr leid.
  Es kommt ein Zeitpunkt in deinem Leben, wo du realisierst, wer dir wichtig ist, wer es nie war & wer es immer sein wird.
So mach dir keine Gedanken um die Menschen aus deiner Vergangenheit, denn es hatte seine Gründe, weshalb sie es nicht in deine Zukunft geschafft haben ....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eleonore« (1. Januar 2009, 16:50)


Dickerbaer

Administrator

  • »Dickerbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 390

Registrierungsdatum: 1. Mai 2004

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 29. Dezember 2009, 09:27

Der Countdown läuft wieder, die kleinen Mistviecher haben bereits viele Briefkästen der Bundespost in die Luft gejagt, hier im Dorfe selber ist es noch ruhig.

Ich selbst werde diesesmal in einem Vereinsheim ausschenken, Böller wird es wie immer nicht geben, allerdings werde ich um 12 Uhr ausnahmsweise mit anderen anstoßen.

Das Jahr 2009 war für meinen privaten Geschmack nicht eines der besten. Fest vorgenommen habe ich mir nichts bzw irgendwelche Vorsätze für später gibt es auch nicht.
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

Annoraner

Schatzjäger

Beiträge: 2 005

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 29. Dezember 2009, 09:58

Feuerwerk ist zwar schön und gut, aber für meinen Geschmack völlig nutzlos
tausende Euros in die Luft zu verballern.

Wenn die Stadt ein Feuerwerk organisiert ist es viel besser da dies auch mit den entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen stattfindet.

Irgendwelche Briefkästen oder andere Sachen mutwillig zu beschädigen finde Ich nicht angebracht und gehört bestraft. Leider sind die meisten Minderjährig...

Wenn Ich es knallen lassen will, spiele Ich Sudden Strike, Bridge Commander, Elite Force, Anno oder zoffe mich mit meienr Dame daheim (knallt auch schön...) ... :g:

Wünsche, die es so wollen (so wie Ich), viel Ruhe vor den Böllern und ein gutes Neues! ... tätschel: & :hauwech:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Annoraner« (29. Dezember 2009, 10:03)


kuschku

Leichtmatrose

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 31. August 2008

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 29. Dezember 2009, 10:02

Also,
hier in Suchsdorf (12 000 Einwohner), das ist ein Stadtteil von Kiel (ca. 250 000 Einwohner) geht's mächtig zur Sache.
Direkt gegenüber wohnen einige, die haben schon so gut wie jeden Briefkasten
mehrfach in die Luft gejagt und auch Mülltonnen und öffentliche Mülleimer sind vor denen nicht sicher.
Achso,
wenn die keine Böller mehr haben, lassen die Raketen waagerecht über die Straße hüpfen,
was den Autos nicht gerade gut tut.

Kurz gesagt:
hier ist die Hölle los.

Achso, unsere Katze sitzt seit drei Tagen unter dem Bett.

Baron

Insel-Eroberer

Beiträge: 409

Registrierungsdatum: 26. September 2007

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 29. Dezember 2009, 12:05

Geheimtipp :rolleyes:: nimm dir doch einfach kopfhörer und hör gute musik :keks: