You are not logged in.

Loader

Is Seefest

Posts: 46

Date of registration: Sep 23rd 2011

  • Send private message

261

Monday, January 18th 2016, 10:05am

Ich stehe an der Kasse, warte und warte, und dann passiert es,
Laaaast Christmas, I give you my Heart...
Das kommt wohl bei allen Kunden die den Kassenbereich betreten, letzten Mittwoch hatte ich das ebenfalls bei Kaufland... Erstmals einen solchen Laden betreten und dann so gefoltert. :fluecht:



Macht den anschein, als wären die leute bei Kaufland Masochisten...
  ANNO Spieler seit der Wiege - danke, Onkel Mathias

  • "Dickerbaer" started this thread

Posts: 4,446

Date of registration: May 1st 2004

  • Send private message

262

Saturday, November 19th 2016, 8:12pm

Das Grauen!

Penny Live, ein Radiosender mit dazwischen eingeblendeten Hinweisen auf aktuelle Angebote des Discounters. Dieser Sender spielt generell Musik von Gruppen welche es nie so richtig in die Charts geschafft haben. Ein absolut grausiges Gedudel, welches mir nach spätestens zwei Minuten dermaßen auf die Nerven geht, dass ich als Kunde nur deswegen den Laden verlasse. Und dies wohlgemerkt mit dem halben Einkauf. Mir tun die Mitarbeiter leid, welche den ganzen Tag zwischen der Pfandflaschenpresse, einer dröhnenden Lüftung und lauten Kühlschränken sitzen müssen und nun auch noch diese Musik zu ertragen haben. Weil wohl anscheinend irgendein (ich unterstelle denen das mal) Amerikaner mal wieder herausgefunden hat, dass Hintergrundmusik das Einkaufsverhalten positiv beeinflussen soll.

Es gibt sogar Künstler, welche sich auf diesen absolut unerträglichen Singsang spezialisiert zu haben scheinen. Diese Gruppen werden immer wieder gespielt und nein, sie sind so schlecht, dass ich mir nicht einmal deren Namen merken kann.

Manchmal denke ich es wäre gut, wenn sich dort einmal die Gewerkschaft einschaltet und zum Wohle der Mitarbeiter entscheidet, dass "Zwangsbedudelung" durch Einkaufsradios unzulässig ist.
Ich selbst habe soetwas eine Zeitlang persönlich ertragen MÜSSEN.

Ich als Kunde würde mich gerne beschweren, allerdings ohne den betreffenden Markt zu nennen, nicht dass es danach aussieht, dass ich die Mitarbeiter aufhetzte oder diese mich beeinflusst haben. Aber ich sehe da keine Chance.
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

  • "Dickerbaer" started this thread

Posts: 4,446

Date of registration: May 1st 2004

  • Send private message

263

Sunday, March 17th 2019, 11:42am

Neues Grauen.

Gestern beim Vater gewesen, dort lief eine Volksmusiksendung. Moderatorin mit quietschiger Stimme, gepaart mit dauerklatschenden Zuschauern, welche lauter waren als die Sänger und sich anhörten wie ein nach Fisch bettelnder dressierter Seehund und dazu die neuesten Schlager.

Ich glaube ich habe auf der Flucht die Schallmauer durchbrochen. :maeh:
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

acon

Administrator

Posts: 988

Date of registration: May 1st 2003

  • Send private message

264

Sunday, March 17th 2019, 11:57am

Klingt nach Bohlen und das Supertalent.

Wie klingt es wenn Bohlen und Klumm ein Duett singen? Springen dann die Blauwale den Rhein hinauf wie die Lache in Alaska?

Annoraner

Schatzjäger

Posts: 2,008

Date of registration: Jul 9th 2007

  • Send private message

265

Sunday, March 17th 2019, 1:03pm

sucht euch eine von diesen 10 aus... 8) :eijoo:

10. Vaperwave
09. Lowercase
08. Nintendocore
07. Splittercore & Extratone
06. Pirate Metal
05. Crunkcore
04. Avant-Garde
03. Catholic Psychedelic Synth Folk

02. Chap-Hop

01. Japanoise


(Persönlich mag ich Pirate Metal und Chap-Hop with a touch of Avant-Garde in the meantime) :)

  • "Dickerbaer" started this thread

Posts: 4,446

Date of registration: May 1st 2004

  • Send private message

266

Sunday, March 17th 2019, 7:56pm

Die Bezeichnungen klingen grauenhaft, was auch immer das für Musik sein sollte. :engel:
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

kOOl_dEE

Insel-Eroberer

Posts: 403

Date of registration: Aug 27th 2009

  • Send private message

267

Tuesday, March 19th 2019, 9:40pm

Also Wham! wird jeder von uns bis zu seinem Tode im Radio hören, daran wird sich nichts mehr rütteln lassen. Ich sehe jedenfalls derzeit keinen Künstler, der es schaffen könnte, einen ebensolchen Popsong zu kreieren, der so eingängig bzw. radiotauglich ist und eben zur Weihnachtszeit paßt. Es sei denn, man läßt das Lied ca. 2040 fallen, weil dann die Leute so alt sind, die mit dieser Musik aufgewachsen sind, sodaß dann auch die letzten Gerne-Hörer wegfallen. Die 10 Tage vor Weihnachten immer finde ich jetzt auch nicht so schlimm, Wham ist halt so typisch 80er, auch wenn George Michael zum Schluß leider etwas zu einem dieser Lederschlipsonkels mutiert ist.

Typisch 80er, das ist halt auch irgendwie immer noch meine Musik, auch wenn ich davon nicht mehr alles hören kann heute. 10 Jahre später habe ich alles an Eurodance und Raves mitgemacht, was dann auch beinhaltete, während meiner einzigen Wochenendwache meiner BW-Zeit im Sommer 95 mit einem Kumpel bei Cola Rum, Hanf, Playstation die Nacht im Wachhaus verbracht zu haben plus einer CD, wo nur Hardcore Vibes von Dune drauf war. Das war wirklich hardcore, gottseidank kam nachts keiner zur Überprüfung vorbei. Komischerweise lief dann auf dem Nachhauseweg in die Heimat wieder handgemachte Musik, Guns&Roses, Queen, egal, irgendwas mit Gitarre. Oder so komisch ist das vielleicht nicht, wenn man sich 20 Jahre später heute mal Hardcore Vibes anhört (wir hatten wirklich nur dieses eine Lied hehe).

Heute mit einer 4 vorne seit kurzem fällt mir auf, wie sehr ich weiterhin an Musik hänge, wo keine Stimmen gepitcht sind oder der Song einmal komplett durch autotune glattgewurstet worden ist. So schepperte vor einer Woche am lautesten im Auto ein nur noch selten gespielter Song von Marillion, wo die gescheiterte Beziehung zu seiner Kayleigh besungen wird, traumhafte 80er-Rockballade, kennen aber nur noch Scheintote: https://www.youtube.com/watch?v=NumChJYENJk To hear you found another looover to patch up our broken home, grandios.

Auf dem Stick befinden sich aber auch alte Bands wie Thin Lizzy https://www.youtube.com/watch?v=5_xqb416S7o oder https://www.youtube.com/watch?v=kbZpaVRf…t=RDkbZpaVRfqzM (sind halt alte Promo-Videos), "vaginastyle power :hey: " wie Suzi Quattro https://www.youtube.com/watch?v=JOPPj1hhbOk oder https://www.youtube.com/watch?v=p0OX_8YvFxA , etwas skurilere Sachen wie https://www.youtube.com/watch?v=31Dp6wjzaMc + https://www.youtube.com/watch?v=1jYTmSH6n_w . Naja, wieder vermehrt Sachen, da war ich nicht mal auf der Welt wie https://www.youtube.com/watch?v=6IydWoyZ7Ew (das ist aber nicht Tina Turner im Video :konfus: , aber der Tanz ist schon Hammer) bzw. https://www.youtube.com/watch?v=-SFFRaIUisY .

Long story short: Die Jahrzehnte der wirklich kreativen Musik liegen vermutlich ebenso lange zurück. Erlaubt war alles, von Punk über NDW bis Metal. Kann mir heute gar nicht mehr vorstellen, wie ich Techno mal gut finden konnte, dabei waren die Abende in einer Kneipe mit "richtiger" Tanzmusi deutlich besser. Vor allem knutschte es sich da manches Mal schon nach einer Stunde, weil die Stimmung ne ganz andere war. Ich war vor zwei Wochen mit Kollegen am Steintor Hannover unterwegs und wir kamen nachts in so'ne rustikale Kneipe, wo gedartet wurde, Grüppchen an den Tischen saßen oder an der Theke , bischen gedimmtes Licht und da lief https://www.youtube.com/watch?v=NTvYBuVN0V0 (was einige ja noch in der Cover-Version von MC Hammer kennen dürften) oder https://www.youtube.com/watch?v=GnodEEnMvC8 . Ist das Soul? Funk? Naja, jedenfalls da war unheimlich gute Stimmung in der Bude, alle in Bewegung, habe ich schon länger nicht erlebt. Uns mußte man morgens um halb fünf rausschmeißen, sonst hätten wir bis sieben durchgesoffen, bis der erste Zug wieder fuhr.


So, und? Welche Musik mag ich gar nicht, darum ging es doch hier? Volksmusik. Total blöde Volksverblödung. Kleine Ausnahmen gibt es wie zum Beispiel https://www.youtube.com/watch?v=WlGoKcMQKXo . Ich finde das Lied heute immer noch gut, wohl auch, weil ich als Kind diese warmen Augen des damals schon herzkranken Roy sah und so geschockt war, als er kurz darauf tot aufgefunden wurde. Richtige Volksmusik ist das aber auch nicht, denn gleich nebenan biste schon Roland Kaiser usw. https://www.youtube.com/watch?v=b7JLhwZzx80 . Schlager gehen insofern, als daß die Klassiker immer wieder mal heute noch auf Feiern zu hören sind.

Ihr seht, vieles auf dem USB-Stick ist schon älter. Man wechselt seinen Musikgeschmack wohl ähnlich selten wie seine Bank. Nie. Ein Großteil der Lieder war schon in meiner Jugend 15J Jahre alt, als ich nachts (wenn ich Freitags oder Samstags fahren mußte) alle Kumpels abgesetzt hatte und dann "meine" Musik hören konnte. Disco-Mukke die Stunden davor war auch super damals, aber das Herz schlug eben für was anderes. Die Zeit eben ist so schnell vergangen eben beim schreiben, 100 Lieder nebenher gehört, supi.

  • "Dickerbaer" started this thread

Posts: 4,446

Date of registration: May 1st 2004

  • Send private message

268

Tuesday, March 19th 2019, 10:04pm

Quoted

So schepperte vor einer Woche am lautesten im Auto ein nur noch selten gespielter Song von Marillion, wo die gescheiterte Beziehung zu seiner Kayleigh besungen wird, traumhafte 80er-Rockballade, kennen aber nur noch Scheintote:

Und Bären :engel: Bei dieser Musik haben wir uns Ende der 80er, Anfang der 90er in meiner Stammkneipe mit Osbourne den Verstand vernebelt. :hauwech:
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

kOOl_dEE

Insel-Eroberer

Posts: 403

Date of registration: Aug 27th 2009

  • Send private message

269

Tuesday, March 19th 2019, 10:18pm

War einfach auch ein gutes Lied. Gibt so viele aus diesen Jahrzehnten. Aber zu sowas Billard spielen ist etwas ganz anderes als zu Lady Gacker. Das geht einfach nicht, auch wenn ich die Dame im Radio nicht abwürge, wenn sie mal läuft.

Du bist übrigens der erste, dem der Name Osbourne was sagt. Reden wir von Veterano?

  • "Dickerbaer" started this thread

Posts: 4,446

Date of registration: May 1st 2004

  • Send private message

270

Tuesday, March 19th 2019, 10:43pm

Jau... :hauwech:

Und Billiard gespielt haben wir auch, wobei ehrlich gesagt, den Osbourne habe ich nicht angerührt, aber alle anderen haben es und zwar tablettweise plus ein Bier. Das Bier langte mir, später Cola, musste nüchtern bleiben. Ich war mehr oder minder der Fahrer. :g:
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

kOOl_dEE

Insel-Eroberer

Posts: 403

Date of registration: Aug 27th 2009

  • Send private message

271

Wednesday, March 20th 2019, 7:03pm

Sehr schön. Vielleicht war der Osborne auch einfach ein Rum der 90er, keine Ahnung. Ich kann mich dunkel an das Etikett erinnern, Bobadilla 103. So brennt man sich in der Jugend halt einen rein, viele Jahre bleiben einem ja nich, nech?

Freiwillig Fahrer gewesen? War froh, daß ich nur alle paar Wochen mal mußte.

  • "Dickerbaer" started this thread

Posts: 4,446

Date of registration: May 1st 2004

  • Send private message

272

Wednesday, March 20th 2019, 7:15pm

Ja, ich bin freiwillig Fahrer gewesen, da ich zu unserem eigentlichen Treffpunkt ohnehin mit dem Auto kam hatte ich den einen oder anderen mitgenommen, wenn mir mal nach Essen gehen, einem Bier, Billiard und Darts war.(Eigentlich jeden Sonnabend). Dafür nahm man mich jedoch auf weitere Touren mit. (Habe mich da aber auch zurückgehalten, da mein Auto am Treffpunkt stand.) Betrunken fahren war in unserer Gruppe zum Glück nur eine Randerscheinung.
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

Annoraner

Schatzjäger

Posts: 2,008

Date of registration: Jul 9th 2007

  • Send private message

273

Wednesday, March 20th 2019, 8:11pm

Quoted

Die Bezeichnungen klingen grauenhaft, was auch immer das für Musik sein sollte. :engel:

Siehe PM :)

kOOl_dEE

Insel-Eroberer

Posts: 403

Date of registration: Aug 27th 2009

  • Send private message

274

Sunday, March 24th 2019, 1:19am

Moin. Wie, ich lese gerade, jetzt wurde doch zum Osborne gegriffen? Am Dienstag? KzH? Urlaub? :D

  • "Dickerbaer" started this thread

Posts: 4,446

Date of registration: May 1st 2004

  • Send private message

275

Monday, March 25th 2019, 6:27pm

Nee, nicht wirklich mit sowas kann man mich nicht locken. :engel:
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!

kOOl_dEE

Insel-Eroberer

Posts: 403

Date of registration: Aug 27th 2009

  • Send private message

276

Monday, March 25th 2019, 7:41pm

Oooooooooookay..... :fernrohr:

Leif Erickson

Insel-Eroberer

Posts: 378

Date of registration: Sep 2nd 2009

  • Send private message

277

Monday, May 13th 2019, 10:19pm

Lipps Inc mit Funkytown hab ich ja schon 200 Jahre nicht mehr gehört. Als es Anfang der 80er rauf und runter gedudelt ist, hat es irgendwann nur noch genervt.
Also um die Ausgangsfrage sofort und klar zu beantworten: Rick Astley und Modern Talking. Das hat mich veranlasst, Morgens aus dem Bett zu springen und den Sender zu wechseln. Dabei gibts noch immer nichts Besseres, als dem Radiowecker ganz lange im Bett zu lauschen...

Jetzt läuft hier Born to be Alive, auch so ein Ding aus der Discowelle. Diese Musik hat mich damals eher angeödet.
Zum Glück für meinen Musikgeschmack bin ich mit dem NDR2 Programm vor RS.H aufgewachsen. Nach RSH haben sie beim NDR auch nur noch Playlisten abgenudelt.
Aber vorher gab es richtige Musikredakteure, die sich auskannten und den Leuten auch mal was zugemutet haben (Letzter Überlebender ist Peter Urban). Da gab es was zu entdecken jenseits der Hitparade und ich hatte oft das Tapedeck im Anschlag. 30 Stunden Musik habe ich bis in die Jetztzeit gerettet, die aus dem Radio aufgenommen wurden zwischen Ende der 70 und Ende der 80er Jahre.
Richtig geil zum Beispiel:
https://www.youtube.com/watch?v=aObUWHNsjOk (Edwin Starr - Whirlpool, 12inch Maxi Version, nur einmal im Radio gehört, zum Glück aufgenommen, extrem fetzige Bläser ab 6:26)
Oder das hier:
https://www.youtube.com/watch?v=sfR_HWMzgyc (Led Zeppelin - Kashmir. Richtig laut wenn ihr könnt und dürft und so...)

Eines der schrägsten Stücke:
https://www.youtube.com/watch?v=H_7Kx2FlFQY (Dave & Ansell Collins - Double Barrel)
Über Umwege bin ich bei meinen All-Time-Favorites gelandet: Weather Report. Das ist Jazzrock aus den siebziger Jahren, das bekannteste Stück ist dies hier
https://www.youtube.com/watch?v=Ae0nwSv6cTU (Birdland)
Die können aber auch tanzbar oder spacig, sehr vielseitig, ich glaube, es gibt keine Platte von denen, die ich nicht habe, super zum Autofahren. Ab und zu trifft man sogar auf Leute, die das auch kennen und schätzen, andere verdrehen nur die Augen.
Von den Jazzrock-Helden ist es nicht mehr weit zu Miles Davis. Der hat Anfang der 70er, da war ich ein Knirps von 7 Jahren, total abgefahrene Musik gemacht. Die habe ich erst in den Neunzigern entdeckt, war aber sofort angefixt. Sowas hier
https://www.youtube.com/watch?v=VN0rvZwTwRI (Miles Davis - Right Off, 26 Minuten Ekstase, komplexe Rythmen, Soli und viele Töne pro Zeiteinheit, dabei immer mit durchgängigem Groove)

Macht irgendwie viel mehr Spaß über Musik zu reden, die man mag, als über die, die man nicht mag...
  Ich! Werde! Nicht! Singen!

cethegus

Leichtmatrose

Posts: 17

Date of registration: Apr 30th 2019

  • Send private message

278

Monday, May 13th 2019, 11:41pm

Peter Urban . Jaaaaa, das waren noch Zeiten. Ein absolut bescheidener Mensch. Einmal hatte ich das große Vergnügen, ihn persönlich kennen zu lernen.
Gibt es eigentlich einen Doktortitel für Musikwissen? Er wäre mein erster Anwärter dafür.

Ansonsten: Oldies ab 1963 (eigentlich alles, wenige Ausnahmen). Bis heute: Pink Floyd (einschl. Coverbands), The Doors, Eric Burdon, Led Zeppelin usw. usw... . Leider hat sich meine erste Frau bei der Scheidung meine - bereits damals recht umfangreiche - komplette Sammlung "unter den Nagel gerissen"... .

BeiBei, Anno ruft :bye:
Peter