Sie sind nicht angemeldet.

Loader

Is Seefest

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 23. September 2011

  • Nachricht senden

261

Montag, 18. Januar 2016, 10:05

Ich stehe an der Kasse, warte und warte, und dann passiert es,
Laaaast Christmas, I give you my Heart...
Das kommt wohl bei allen Kunden die den Kassenbereich betreten, letzten Mittwoch hatte ich das ebenfalls bei Kaufland... Erstmals einen solchen Laden betreten und dann so gefoltert. :fluecht:



Macht den anschein, als wären die leute bei Kaufland Masochisten...

Dickerbaer

Administrator

  • »Dickerbaer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 365

Registrierungsdatum: 1. Mai 2004

  • Nachricht senden

262

Samstag, 19. November 2016, 20:12

Das Grauen!

Penny Live, ein Radiosender mit dazwischen eingeblendeten Hinweisen auf aktuelle Angebote des Discounters. Dieser Sender spielt generell Musik von Gruppen welche es nie so richtig in die Charts geschafft haben. Ein absolut grausiges Gedudel, welches mir nach spätestens zwei Minuten dermaßen auf die Nerven geht, dass ich als Kunde nur deswegen den Laden verlasse. Und dies wohlgemerkt mit dem halben Einkauf. Mir tun die Mitarbeiter leid, welche den ganzen Tag zwischen der Pfandflaschenpresse, einer dröhnenden Lüftung und lauten Kühlschränken sitzen müssen und nun auch noch diese Musik zu ertragen haben. Weil wohl anscheinend irgendein (ich unterstelle denen das mal) Amerikaner mal wieder herausgefunden hat, dass Hintergrundmusik das Einkaufsverhalten positiv beeinflussen soll.

Es gibt sogar Künstler, welche sich auf diesen absolut unerträglichen Singsang spezialisiert zu haben scheinen. Diese Gruppen werden immer wieder gespielt und nein, sie sind so schlecht, dass ich mir nicht einmal deren Namen merken kann.

Manchmal denke ich es wäre gut, wenn sich dort einmal die Gewerkschaft einschaltet und zum Wohle der Mitarbeiter entscheidet, dass "Zwangsbedudelung" durch Einkaufsradios unzulässig ist.
Ich selbst habe soetwas eine Zeitlang persönlich ertragen MÜSSEN.

Ich als Kunde würde mich gerne beschweren, allerdings ohne den betreffenden Markt zu nennen, nicht dass es danach aussieht, dass ich die Mitarbeiter aufhetzte oder diese mich beeinflusst haben. Aber ich sehe da keine Chance.
  Höflichkeit ist die höchste Form der Verachtung!