You are not logged in.

tryteyker

Vollmatrose

  • "tryteyker" started this thread

Posts: 93

Date of registration: Dec 1st 2009

  • Send private message

1

Tuesday, November 29th 2011, 7:33pm

Ein paar Fragen zum Endlosspiel

(Wusste nicht ob ich es nun in dem Frageforum oder Endlosspiel forum posten soll, da es mit beidem zu tun hat)

Abend,
seit ein paar Tagen habe ich Anno 2070, und war natuerlich erstmal erfreut. Als ich mich dann voller Freude in ein Endlosspiel stuerzte, war ich natuerlich ersteinmal ueberwältigt von den neuen Möglichkeiten.
Momentan schaut es nur so aus als ob es wirklich zu viel ist. Ich habe schon Anno 1404 + Venedig gespielt, weiss also wie ich was machen muss. Eigentlich. Was mich stört ist, das dass Interface ziemlich unuebersichtlich erscheint. Ich weiss momentan nur sehr schwer wo was ist, und ob es sich jetzt lohnt das oder das zu bauen.
Da ich momentan nur offline spielen kann ist es mir (komischerweise) nicht möglich Eillieferungen in Empfang zu nehmen. Ich kann diese zwar bestellen, aber da sie ja anscheinend in der Arche sind, und ich nicht auf das Warenlager zugreifen kann (nur möglich wenn man online ist), habe ich natuerlich einen gehörigen Nachteil.
Meine Fragen momentan sind nur, ob ich das Interface uebersichtliger gestalten kann und wie ich evtl. Eillieferungen offline benutze.

Picklock

Schatzjäger

Posts: 1,275

Date of registration: Feb 7th 2006

  • Send private message

2

Tuesday, November 29th 2011, 8:01pm

An das Interface gewöhnt man sich. Anpassen kann man es ähnlich wie bei Anno 1404.

Was Du wann und wie oft bauen willst hängt von Deiner Spielweise und der gewählten Fraktion ab. Wie in jedem Anno ist ausreichend Baumaterial wichtig. Auch die Grundbedürfnisse der Bevölkerung müsen erfüllt sein. Bedarfsrechner sind ja auch schon einige Online (z.B. hier). Ökogebäude und Gebäude zur Energiegewinnung baust Du nach Bedarf und Vorlieben.

Das mit der Arche ist offline leider so. Aber eigentlich benötigt man die Eillieferung nicht, oder?

tryteyker

Vollmatrose

  • "tryteyker" started this thread

Posts: 93

Date of registration: Dec 1st 2009

  • Send private message

3

Tuesday, November 29th 2011, 8:14pm

Benötige die Eillieferung nicht dringend, ich frage mich nur ob es irgendwelche anderen Einschränkungen bis auf die Arche gibt, wenn man offline spielt.

Picklock

Schatzjäger

Posts: 1,275

Date of registration: Feb 7th 2006

  • Send private message

4

Tuesday, November 29th 2011, 8:21pm

Ja, die Metagame-Funktionen (Tagegechehen, Senatswahl, Weltratwahl, etc.) sind auch nicht verfügbar.

tryteyker

Vollmatrose

  • "tryteyker" started this thread

Posts: 93

Date of registration: Dec 1st 2009

  • Send private message

5

Tuesday, November 29th 2011, 8:29pm

Und wie wichtig sind diese Funktionen? Habe mich da nicht sonderlich informiert, hoffe aber mal nicht das es allzu schlimm ist das die nicht verfuegbar sind.

Picklock

Schatzjäger

Posts: 1,275

Date of registration: Feb 7th 2006

  • Send private message

6

Tuesday, November 29th 2011, 8:38pm

Das Tagesgeschehen sind kleine Quets, die Karrierepunkte bringen.

Je nachdem welche Fraktion die Weltratswahlen gewinnt gibt es Boni z. B. bei der Fruchtbarkeit, Energiegewinnung, Ökobilanz.

Weltgechehen: Ist eine kleine Kampagne mit mehreren Miionen. Die Community von ANNO 2070 trägt gemeinschaftlich zum Erfolg des Weltgeschehens bei. Jedoch nicht im Mehrspielermodus. Jeder ANNO User spielt die Mission für sich im Einzelspieler-Modus. Jeder Abschluss dieser Mission hat Einfluss darauf, wie viele Punkte für das Weltgeschehen erspielt werden. Das Ergebnis schaltet Belohnungen für den User frei.

Und so weiter.

Das sind aber alles Features auf die ich verzichten kann (Achtung! Ist meine persönliche Meinung).

tryteyker

Vollmatrose

  • "tryteyker" started this thread

Posts: 93

Date of registration: Dec 1st 2009

  • Send private message

7

Tuesday, November 29th 2011, 8:43pm

Solange es nur kleine Boni wie erhöhte Fruchtbarkeit sind die diese Funktionen bringen denke ich kann ich auch gut ohne soetwas auskommen. Mal schauen inwieweit ich meine Insel ruiniert ist nach ein paar Tagen spielen als Global Trust.
Was ist denn so der grosse Unterschied zwischen Global Trust und Eco Initiative, ausser das Global Trust mehr auf grosse, umweltverschmutzende Fabriken setzt und Eco Initiative eher auf umweltfreundliche Sachen setzt?

Picklock

Schatzjäger

Posts: 1,275

Date of registration: Feb 7th 2006

  • Send private message

8

Tuesday, November 29th 2011, 8:54pm

Global Trust gewinnt seine Energie hauptsächlich aus Kraftwerken, die die Ökobilanz belasten (Kohle- und Kernkraftwerke). Das stört aber die Tycoons nicht, solange die Ökobilanz nicht zu negativ ist.

Die Eden Initiative gewinnt Ihren Energie auf Kraftwerken die die Ökobilanz nicht belasten (Windkraft, Solarenergie). Dafür reagieren die Eco empfindlich auf eine negative Ökobilanz.

Aber Du kannst ja alle Fraktionen nach und nach freischalten und dann mit allen Fraktionen testen. Es gibt noch einige Unterschiede zwichen den beiden Hauptfraktionen (Waffentechnik, etc.). Teste es doch einfach aus und lass Dich überraschen.

Raymond XX

Boardsmutje

Posts: 997

Date of registration: Jan 23rd 2011

  • Send private message

9

Tuesday, November 29th 2011, 9:03pm

Auf das Weltgeschehen kann ich persönlich auch gut verzichten. Hab so schon genug zu tun ne anständige CreditBilanz zu haben. Meine ist nämlich dauernd im Minus :(
Aber ich kann mich dunkel daran erinnern, das es bei 1404 auch so war, als ich damit anfing.
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; :up: Anno 2070 KE / Anno 2205 KE :hauwech:

kiLLAkai93

Vollmatrose

Posts: 125

Date of registration: Aug 8th 2010

  • Send private message

10

Tuesday, November 29th 2011, 11:58pm

einfach mehr häuser bauen... :D ein dorfzentrum mit häusern drum und zwei oder drei fischerhütten sowie ein paar tee- bzw. spirituosen-produktionen, dann aufsteigen lassen zur zweiten stufe, das sollte die bilanz schon deutlich verbessern.

tryteyker

Vollmatrose

  • "tryteyker" started this thread

Posts: 93

Date of registration: Dec 1st 2009

  • Send private message

11

Wednesday, November 30th 2011, 1:42pm

Gibt es irgendeine Möglichkeit die Ökobilanz als Tycoon irgendwie zu verbessern? Habe eine Ökobilanz von -100 momentan.

Edit:
Habe es schon gefunden, soweit ich weiss hbe och momentan nur die Muellpresse.

This post has been edited 1 times, last edit by "tryteyker" (Nov 30th 2011, 1:44pm)


IceMan

Schatzjäger

Posts: 4,979

Date of registration: Nov 3rd 2007

  • Send private message

12

Wednesday, November 30th 2011, 2:46pm

@ tryteyker,

die Ingenieure stiften dann die Entsäuerungsstation.
  Timeo Danaos et dona ferentes.

This post has been edited 2 times, last edit by "IceMan" (Nov 30th 2011, 3:54pm)


senkblei

Is Seefest

Posts: 49

Date of registration: Nov 28th 2011

  • Send private message

13

Friday, December 2nd 2011, 9:45am

Ruhe bewahren!

Wie in allen anderen Anno-Spielen zuvor, gilt es eine ausgewogene Bilanz zu haben.
Deshalb ist der Tipp, mehr Häser bauen, mit Vorsicht zu genießen. Mehr Häuser - mehr Einwohner- mehr (mengenmäßige) Bedürfnisse - mehr Produktionsstätten - Bilzanz geht rapiede bergab!
Besser ist es eine, zwar nicht so hoch entwickelte, aber stabielere Population zu erreichen. Dazu muß mann zwar auf einige Technologien (vorerst) vezichen. Aber das Warten lohnt sich! Aus diesen Grund "spiele" ich im Moment ohne große Anforderungen, um erst 'mal alles zu erproben.

Picklock

Schatzjäger

Posts: 1,275

Date of registration: Feb 7th 2006

  • Send private message

14

Friday, December 2nd 2011, 10:01am

@senkblei

Dem kann ich so nicht ganz zustimmen.

Natürlich muß man seine Stadt mit Bedacht aufbauen. Aber die Menge der Einwohner einer Bevölkerungsstufe die durch eine Produktionskette versorgt werden kann bringt deutlich mehr Steuern als die Betriebe der Produktionskette Unterhalt kosten. Unter dem Strich ist die Bilanz mit mehr Bevölkerung also höher.

Larnak

Schatzjäger

Posts: 3,126

Date of registration: Feb 28th 2008

  • Send private message

15

Friday, December 2nd 2011, 4:53pm

RE: Ruhe bewahren!

Quoted

Original von senkblei
Mehr Häuser - mehr Einwohner- mehr (mengenmäßige) Bedürfnisse - mehr Produktionsstätten - Bilzanz geht rapiede bergab!


Der letzte Punkt hier ist völlig falsch. Wenn die Produktion genau auf die Einwohner abgestimmt ist, hast du immer einen finanziellen Gewinn, der teilweise sogar sehr groß werden kann. Je mehr Häuser du also hast, desto höher dein Gewinn. Und: Desto kleiner der Anteil der Kosten, die nicht proportional mit deiner Häuserzahl steigen, also beispielsweise Militär.

This post has been edited 2 times, last edit by "Larnak" (Dec 2nd 2011, 4:55pm)


senkblei

Is Seefest

Posts: 49

Date of registration: Nov 28th 2011

  • Send private message

16

Sunday, December 4th 2011, 11:49am

Quoted

Original von senkblei
Wie in allen anderen Anno-Spielen zuvor, gilt es eine ausgewogene ... mehr Produktionsstätten - Bilzanz geht rapiede bergab!


..mus mich 'mal selbst zitiern. Habe mich missverständlich ausgedrückt!

Selbstverständlich habe ich mit besseren Bedürfnisbefriedigung eine bessere Bilanz.
Aber auch höhere Ausgabe!
Was ich meine ist, schön vorsichtig mit neuen Produktionsgebäuden.
Die kosten Ressourcen und Unterhalt! Und darüber sollte man sich Gedanken machen.
Ich denke, das ist richtg. Oder?

Picklock

Schatzjäger

Posts: 1,275

Date of registration: Feb 7th 2006

  • Send private message

17

Sunday, December 4th 2011, 5:35pm

Wenn man die Produktion der Bevölkerungszahl anpasst und keine extreme Überproduktion aufbaut hat man Bilanztechnisch eigentlich keine Probleme.

Wenn Du es alo so wie von Dir beschrieben machst ist das aus meiner Sicht OK.