Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 5. März 2010

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 11:12

Tiefpreis:
Der Tiefpreis war eine Marketingmaßnahme, zur gleichen Zeit war Battelfield 3 auch verbilligt bei Amazon zu haben. Also mal ganz cool bleiben und nicht gleich mit Ramschkeule zuschlagen.

@xonox:
Sehr dramatische Rede, vor allem hast auch so viel geschrieben. Kompliement das ist dir echt gut gelungen. Ich frag mich manchmal wie die Leute es schaffen, sich selbst und auch andere immer so dermaßen in Panik zuversetzen. Nach deinem Roman ist nun die Methodik klar. Deswegen finde ich deine Darstellung äußerst unseriös, ähnlich der 1-Sterne-Rezzis in Amazon.
Leider ist alles was du beschreibst hoch spekulativ. Es erinnert wahrlich an einen Verschwörungstheortiker. Ich hoffe das willst du nicht sein.
Dass die ganze Computerspielebranche in Bewegung ist, dürfte allen klar sein. Dass dadurch für jeden Veränderungen eintreten, müsste auch einleuchten. Dass man für zusätzlichen Content irgendwann mal extra bezahlen muss wird nicht ausbleiben. Das gibt es ja schließlich schon. Dass es für Anno auch kommen wird, weiß niemand, wäre denkbar. Dass die Community daran was ändern kann, ist fraglich. Ich glaube das nicht. Als Konsument bleibt mir nur übrig die Sache abzulehnen, also nicht kaufen, oder der Sache zuzustimmen und somit kaufen. Die Entscheidung wies zukünfftig mit Anno weiter geht, beeinflussen andere Faktoren als wie die Community. Das sollte dir mal klar werden, da bringt dein ganzes rum geheule nichts.
Wenn Ubi nicht genügend Geld mit Anno einnimmt, ist es nicht lukrativ. Die Folge ist, dass es eingestellt wird. Egal wieviel Community da ist. Und was willst du nun einem Unternehmen, dass in der Gewinnzone bleiben möchte vorwerfen?
- dass es sich nicht dem Markt entsprechend weiterentwickeln darf?
- dass es der Community zuliebe Verluste schreiben soll
- dass es sich nicht mehr um einen Kopierschutz bemühen soll, sodass jeder PC-Nutzer das Anno ohne Probleme vervielfältigen und an Kumpels weitergeben darf (das Anno früher oder später von Hackern gecracked wird ist doch nicht das Problem, sondern dass es von der breiten Masse kopiert wird)

Und das ganze nur weil dir oder auch anderen es zuviel war sich im Vorfeld zum Release ordentlich zu informieren, zwei Woche bis nach Release zu warten zwecks Spielerinfos und nicht zuletzt sollte das Game für 20€ erhältlich sein + Artbook, Musik-CD und Schlagmichtot.
Das ist doch einfach nur lächerlich, wo lebst denn du. Komm mal aus deiner Höhle, die Erde ist keine Scheibe mehr.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Großer Verwalter« (8. Dezember 2011, 11:27)


Amelie

Schatzjäger

Beiträge: 1 457

Registrierungsdatum: 5. November 2006

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 15:36

Großer Verwalter,
nimm mal den Fuß vom Gas runter - hier darf jeder seine Meinung vertreten, ob in kurzen Sätzen oder in einer längeren Fassung.
Falls die eine oder andere Aussage nicht mit der eigenen Einstellung konform geht, dann kann man auch sachlich dagegen halten ohne gleich mit "Höhle und Scheibenwelt" dagegen zu wettern.

43

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 18:14

@Verwalter:
An deiner Stelle würde ich mit Höhlen-Vorwürfen vorsichtig sein, wenn ich mich da an die Sache mit dem Kopierschutz erinnere, bei der du eindrucksvoll gezeigt hast, wie "höhlig" du lebst :hey:

xonox hat vielleicht teilweise übertrieben und vielleicht hast du inhaltlich bei einigem auch Recht, aber xonox ist dabei sachlich und höflich geblieben. Das scheint bei dir nicht zu funktionieren. Glaubst du, deine Argumente werden desto *stärker*, je öfter du dein Gegenüber beleidigst? Meinst du, andere werden dir öfter zustimmen, wenn du deinem Gegenüber Lächerlichkeit, Rumgeheule oder das Wohnen in einer Höhle vorwirfst?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Larnak« (8. Dezember 2011, 18:14)


44

Montag, 12. Dezember 2011, 15:21

Heute ist Anno 2070 für 35€ im Amazon-Adventskalender. Ist vielleicht für den einen oder anderen interessant :D

edit: Ups, die Amazonen sind dann doch etwas teurer :g:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Larnak« (12. Dezember 2011, 15:43)


45

Montag, 12. Dezember 2011, 15:24

Zitat

Original von Larnak
Heute ist Amazon für 35€ im Amazon-Adventskalender. Ist vielleicht für den einen oder anderen interessant :D




:up:Amazon für nur 35 Euro? Da muss man zuschlagen :lol:
  Es kommt ein Zeitpunkt in deinem Leben, wo du realisierst, wer dir wichtig ist, wer es nie war & wer es immer sein wird.
So mach dir keine Gedanken um die Menschen aus deiner Vergangenheit, denn es hatte seine Gründe, weshalb sie es nicht in deine Zukunft geschafft haben ....

CrashOberbreit

Frisch Angeheuert

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2011

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 09:16


IceMan

Schatzjäger

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 3. November 2007

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 09:23

KÖNIGSEDITION???
Na die haben ja richtig Ahnung! :nope:
Vllt meinen sie die LE. :keineahnung:
  Timeo Danaos et dona ferentes.

CrashOberbreit

Frisch Angeheuert

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2011

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 09:51

Argh. Mein Fehler. War ich doch glatt in der Zeile der Tabelle verrutscht. Der Fehler ist behoben. Vielen Dank für den Hinweis.

IceMan

Schatzjäger

Beiträge: 4 979

Registrierungsdatum: 3. November 2007

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 09:56

@ CrashOberbreit :D,
ich trau sowieso keiner Statistik die ich nicht selber gefälscht habe. :D
Mmmh, also ca. 30 % LE? Hätte ich jetzt nicht gedacht.
Und wie sieht es mit Download-Versionen aus? Werden die separat gezählt?
  Timeo Danaos et dona ferentes.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »IceMan« (15. Dezember 2011, 09:56)


CrashOberbreit

Frisch Angeheuert

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2011

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 10:05

Die werden separat gezählt. Dazu gibt es allerdings keine offiziellen Zahlen (Bekommt man leider nur äußerst selten zu Gesicht). Man könnte es hochrechnen. Dann würde Anno ungefähr bei... puh... ich schätze mal so maximal 200k Einheiten liegen. Maximal. Das würde einem Gegenwert von ungefähr... lass mich denken, runde 9 Millionen Euro ergeben, wenn man von einem regulären Preis ausgehen würde. Das wiederum würde die Produktionskosten noch nicht decken. Die müssten bei rund 12 - 14 Millionen liegen. Das zumindest ist meine letzte Information.

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 1 948

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 10:29

Donnerwetter, 12-14 Mio ist eine Menge Holz. Und dann sind da ja noch Vertriebskosten und laufende Kosten und außerdem bekommt Ubi ja nicht die vollen 45 Euronen, irgendwas muss ja auch im Handel noch hängenbleiben ...
Ich denke, da müsst ihr nochmal neu rechnen.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

Manno

Piratenschreck

Beiträge: 556

Registrierungsdatum: 22. September 2009

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 12:44

Ich spekuliere mal das die Entwicklungskosten wohl kaum so hoch waren wie bei 1404,
Ne Menge Zeug was direkt übernommen wurde. Es gibt weniger Computerspieler.
Sogar an Farbe haben die gespart. Support und Öffentlichkeitsarbeit sind ja wohl auch im zweistelligen Bereich :D . Die werden schon nen Schnitt machen. Mein Geld haben die, und ich bereue es nicht.

MfG Manno

CrashOberbreit

Frisch Angeheuert

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2011

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 12:59

Bei den 14 Millionen kannst du von ausgehen, dass da die groben Vertriebskosten schon drin sind, wobei die ja an anderer Stelle entfallen. Ich weiß jetzt nicht, über welchen Vertrieb Ubisoft das macht. Müsste man mal rausfinden. Der Vertrieb kauft ja Ubisoft die Versionen ab und stellt sie dann selbst in den Handel. Aber es stimmt schon: da muss man dann ein wenig Geld abzählen, gehen wir mal von 1 bis 2 Millionen aus. Eingespielt hat Anno sein Geld jedenfalls noch nicht.

Zu den Kosten: Es ist davon auszugehen, dass 2070 sogar eine Ecke teurer war also 1404. Engine-Entwicklung mag zwar einen Großteil ausmachen, ist aber noch lange nicht alles. Und so manches Studio lässt sich gerne gut bezahlen.

xonox

Meister der Annorismen

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 17. Juni 2003

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 13:14

Zitat

Original von Gamestrend
Da Anno 2070 aber betont auf den internationalen Markt ausgelegt werden sollte, ist es gut möglich, dass sich Ubisoft so langsam aber sicher dem Break Even nähert. Und das würde bedeuten, dass auch die Zukunft der Serie gesichert sein sollte.



Kommt mir bekannt vor. Es hat ja schon einmal ein vergleichbares Anno gegeben, das sich mit vergleichbaren Produktionskosten vergleichbar schlecht verkaufte. Auch damals hielt man sich gerne daran fest, dass mit angepasster Optik, anspruchsloserer Spielmechanik, Medaillensammelei, Kampfpreispolitik und nicht zuletzt mit ausgeklügelten und völlig neuartigen Vertriebsstrategien verstärkt auf dem internationalen Markt für reißenden Absatz gesorgt wäre. Wirklich reißend war dann aber auch nur das Geräusch von Walmarts Shredder, den man Ende Januar containerweise mit dem internationalisierten Anno füttern musste. Ich hoffe er hat's heil überstanden, der arme konnte ja nix dafür.
Überhaupt konnte wohl generell niemand was dafür. Gut, es gab damals zwar noch die eingefleischten Fans, die glaubten (naiv wie sie waren), dass sich ein halb so teures aber weniger internationales Anno in der Summe sogar häufiger verkauft hätte. Es gab sogar 2 ganz und garnicht internationalisierte Vorgänger, die sich hierzulande (man halte sich fest) Millionen(!)-fach verkauften und (man halte sich fester) im Ausland ebenfalls. Aber egal. Diese Argumente gelten ja nicht. Der Markt habe sich eben völlig radikal geändert oder so.
Er hat sich so stark geändert, dass man schon fast geneigt ist, ihn garnicht mehr Markt zu nennen, sondern vielleicht Verarschbasar oder Melkvieh-Pool. Geht ja auch garnicht mehr anders. Mal ehrlich: wer hier würde sich denn heute noch ein Anno kaufen, das er nach Hause nimmt, installiert und jahrelang dran Spaß hat? Also ich meine jetzt ohne Zwang-Online-Features und ohne die ganzen Offline-Features die aus möglichst unerfindlichen und ominösen Gründen eben nur online zu haben sind. Angenommen, es gäbe wirklich jemanden, der Anno auch dann gekauft hätte, wenn die Arche auch offline funktionieren würde und man es tatsächlich wie versprochen offline spielen könnte. Man wäre doch sofort in Erklärungsnot.
Man wäre sicherlich geneigt, sich erstmal dafür zu entschuldigen, ein solches Spiel gekauft zu haben und das ganze irgendwie begründen. Wie lange würde es wohl dauern, bis man die ersten Anfeindungen dafür erntet? Vielleicht sowas wie "Uggah! Text! Viel Text! Nix gut Text! Uggah! Du leben wohl schon in Höhle!"
Naja ich riskiere es mal: Ja, ich würde mir ein Anno ohne Online-Zwang, mit Zierelementen in der Grundversion, einem historischen Setting und ohne damliche Medaillensammelei kaufen. Eines, das auf die wirklichen beiden Millionenseller aufbaut. Ehrlich. Ich will nicht von Version zu Version weniger Fläche, Zierelemente, Waren, Szenarien, Herausforderung und Spielspaß. Ich bin einfach nicht der Typ, der lächerliche Uralt-Gimmicks wie einen Chat als noch nie dagewesenen progressiven Mehrwert empfindet für die es lohnt, Zwangs-online zu sein oder sich die abstrusesten Gängeleien völlig kritiklos als neuartigen Service und die Arche als klares Online-Feature unterjubeln lässt.
Ich weiß nicht einmal wie sich das anfühlen würde. Würde man dann wirklich glauben, man sei jetzt eben voll modern wenn man ein solches Gebaren als gerechtfertigt empfindet? Würde man als idealer weil vollauf zufriedener Vertreter der hochmodernen Zielgruppe Andersdenkenden automatisch ein heliozentrisches Weltbild absprechen?
Wenn ja, wäre ich eigentlich ganz zufrieden mit den lächerlichen Verkaufszahlen. Jedes nicht verkaufte Anno wäre wie ein kleines Fünkchen Hoffnung.

55

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 16:15

Zitat

Original von CrashOberbreit
Die müssten bei rund 12 - 14 Millionen liegen. Das zumindest ist meine letzte Information.


Darf man fragen, woher die stammt?

GabiB

Schatzjäger

Beiträge: 1 848

Registrierungsdatum: 9. November 2003

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 20:22

Zitat

Original von IceMan
@ CrashOberbreit :D,
ich trau sowieso keiner Statistik die ich nicht selber gefälscht habe. :D
...


Hab ich jetzt nen Knick in der Optik oder die da nen falschen Kalender. Nach deren Releasedatum versteh ich gar nicht, von was ihr hier redet. :jaaaaa:
(der Screen ist von heute)

:up: xonox - voll dick unterstreichen
  :engel:

Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin! Sprichwort

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GabiB« (15. Dezember 2011, 20:24)


Picklock

Schatzjäger

Beiträge: 1 183

Registrierungsdatum: 7. Februar 2006

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 20:57

@GabiB

Nein, Du hast keinen Knick in der Optik. :D

Eine weitere Ungereimtheit dieser Seite. :rolleyes:

Dschdo

Is Seefest

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2009

  • Nachricht senden

58

Freitag, 16. Dezember 2011, 14:53

Zitat

Original von Heretic
Hi als inhaber der Limited edition von Anno 2070 darf ich hier ganz offen sagen.

Das Teil ist sein geld nicht wert gewesen.

Das Poster ist schön und gut , aber die Qualität ist meiner meinung nach unter aller sau.

Auch dieses Dumme Doppelseitige Bedrucken hasse ich persöhnlich wie die Pest.
(Außnahme sind Poster aus zeitungen find ich , bei denen ist das noch einigermaßen berechtigt.)
[...]


Nur mal so als Erinnerung für die Alt-Annoisten hier unter uns: Die Poster waren vor 1404 sogar in der normalen Version des Spiels enthalten. Hab meine erst wieder in der neuen Wohnung im "Spiel"Zimmer aufgehängt. Bei 1404 wars leider schon nicht mehr der Fall. Und über 2070 möcht ich mich nicht äußern, das erst Anno dem der Einzug in meine Sammlung verwehrt wird!

Zonerider

Frisch Angeheuert

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 10. Januar 2012

  • Nachricht senden

59

Freitag, 13. Januar 2012, 21:24

Ich zocke Anno seit 1701, mein Bruder seit 1602 , ich will ja nicht meckern, 2070 macht Spaß. Aber was die Verkaufszahlen betrifft... oh heiliges Ubisoft :fleh:

1. Bekommen Vorbesteller einen Rabatt und Zahlen nicht noch drauf für ein Spiel das noch gar nicht auf dem Markt ist, denn sie geben ja Geld, dammit ihr es noch hinbekommt.
2. Ist es eventuell in Zeiten wirtschaftlichen Untergangs nicht Sinnvoller, 500.000 Spiele für 29,95 zu verhökern als 50.000 Spiele für 60,- ?
3. Was die teuren Produktionskosten betrifft, ja Copy-Paste-Grafix&Text-Overlay-Produktions sind sicher teuer ... :rolleyes: Da muss man immer die selbe Stelle testen, immer und immer wieder: Das Intro!

Aber keine Sorge Ubisoft, wenn es erst mal in der Ramschkiste gelandet ist, kommt ihr noch auf eure Verkaufszahlen.
tätschel:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Zonerider« (13. Januar 2012, 21:36)


SVW-Gigant

Leichtmatrose

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 27. Mai 2011

  • Nachricht senden

60

Samstag, 14. Januar 2012, 19:18

Bei einigen BLÖD-Märtken und großen Einkaufszentren in und um Bremen ist es zumindest auf Platz 1 der Verkaufsranglisten, vor den berühmten online-Ballerspielen. Also so schlecht kann es ja nicht laufen :hey: Oder die Leute im Nordwesten haben sone schlechte Internetverbindung, dass es "nur" zu Anno reicht^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SVW-Gigant« (14. Januar 2012, 19:20)