Sie sind nicht angemeldet.

W-O-D

Team AnnoZone

  • »W-O-D« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 790

Registrierungsdatum: 3. Februar 2003

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. November 2011, 15:09

Hat Anno 2070 jetzt schon Ramschstatus ?

Die erste Woche seit Release von Anno 2070 ist rum, doch die Verkaufszahlen dürften eine herbe Enttäuschung für Ubi/Rd sein.
Laut Gamestrend, die ihre Zahlen von der GfK bekommen, sind es ca. 50.000 Einheiten, die im deutschsprachigen Raum über die Theke gewandert sind.

Ziemlich ernüchternd, wenn man die hohen Produktionskosten bedenkt, doch was hat dies alles mit Ramsch zu tun ?
Nun, Vorbesteller dürften bei einem Blick auf Amazon leichte Zornesfalten bekommen, ist der Preis für die LE schon unter die 60€ Marke gefallen, der Preis für einen digitalen Freischaltungsschlüssel auf ca. 20€. Da der Trend zur digitalen Distribution wächst, ist davon auszugehen, dass hier kaum nenneswerte Gewinne gemacht werden.

Auch wir sind gespannt, ob Anno 2070 seine Produktionskosten wieder einfahren wird.

Quelle:Gamestrend

2

Sonntag, 27. November 2011, 02:03

Was soll ich von der Seite halten? Das bekomme ich mit IE 9 ......

Wenn sie schon nicht in der Lage sind den aktuellsten Browser zu erkennen, was soll ich dann erst von den Zahlen halten :)

sorry aber das konnte ich mir nicht verkneifen :)

Zitat

Browser zu alt
Dein Webbrowser ist zu alt, um Gamestrend korrekt anzuzeigen.

Benutze einen neueren Browser
Google Chrome
Mozilla Firefox
Impressum
Gamestrend.de
Büchig 9a
99894 Friedrichroda
Tel: +49174/9214725
Email: webmaster(at)gamestrend.de

Inhaber:

Norman Gerlach
Marcel Sander

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. November 2011, 10:39

wer mit ie unterwegs ist hat kein mitleid zu erwarten

xonox

Meister der Annorismen

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 17. Juni 2003

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 29. November 2011, 12:05

Kein Wunder. Ubi mag das Produkt ja selbst nicht. Vielleicht haben sie sich ja irgendwann geärgert, die Marke gekauft zu haben. Bei der Planung zu 2070 ging es wohl so ab:

Chef: So! Was haben wir als nächstes auf der Tagesordnung?

Mitarbeiter: ähm Moment... ich schaue... oh nein! ... den Nachfolger von Anno...

Chef: Das ist jetzt nicht Ihr Ernst oder?

Mitarbeiter: ... äh keine Ahnung... ich dachte ja auch, dass das endlich vorbei ist... aber das steht hier.

Chef: Haben wir den Mist denn immernoch nicht ausreichend ausgeschlachtet?

Mitarbeiter: ... dachte ich auch, aber es scheint doch noch Käufer gegeben zu haben, die Marketing-Abteilung hat da scheinbar noch einen Funken Hoffnung für einen Nachfolger gehabt. Die haben jetzt 10 Planungs-Sitzungen für einen Nachfolger anberaumt.

Chef: Das war doch dieses Aufbau-Game oder?

Mitarbeiter: Ja ich glaube auch Chef... so mit Mittelalter und so.

Chef: Und da hatten wir doch extra diesen Orient-Quatsch reingebaut und die Systemvoraussetzungen extrem hoch geschraubt...

Mitarbeiter: ... ja stimmt... und Addon haben wir garnicht entwickelt sondern nur die Grundversion in 2 Teilen verkauft. Ich weiß es jetzt auch nicht mehr genau, aber wir waren uns ziemlich sicher, dass das nie wieder auf die Tagesordnung kommt.

Chef: ziemlich sicher... ziemlich sicher... wenn ich sowas schon höre. Wenn man hier nicht alles selber macht...Wissen Sie was? Mir reichts jetzt! Los schreiben Sie:
1. Das neue Anno spielt demnächst nicht mehr im Mittelalter!!!

Mitarbeiter: Nicht? Wann dann? Steinzeit? Au ja, das ist fies!

Chef: Nicht fies genug mein Lieber! Zukunft!!!

Mitarbeiter: Boah! Chef! Da kriegt man ja das kalte Grausen. Das ist echt gut!

Chef: Genau! Anno 2070! häh häh! Har har har! Muhaarhaarrrrhaaahaaa!

Mitarbeiter: HARRhaarrhaaahaaarhaaa! Habs notiert Chef! Haarrrhaaa haa

Chef: Los schreiben Sie weiter:
2. Um das neue Anno spielen zu können, braucht man die beste Hardware die der Markt so hergibt

Mitarbeiter: ....Markt so hergibt! Hab ich.

Chef: Ach nee, das reicht nicht, schreiben Sie noch dazu:
und muss ständig online sein!

Mitarbeiter: ...ständig online sein... hab ich... hä hä! geil!

Chef: Ja, aber irgendwie fehlt da immernoch was!

Mitarbeiter: Wie wäre es denn, wenn der Kunde das erst NACH dem Kauf rauskriegt?

Chef: Wow! Genau! Ich sehe, sie lernen dazu! Schreiben sie das!

Mitarbeiter: Danke Chef... Kunde erfährt erst nach dem Kauf davon... hab ich

Chef: dafür sorgt ein neues Spielfeature namens... äh.... wie können wir es denn nennen...

Mitarbeiter: ... schwierig... auf jeden Fall muss es voll die Verarsche sein...

Chef: Verarsche Verarsche... Genau! Wir nennen es die Arche! Und die ist irgendwas voll abstruses, ein Avatar mit Sockeln und die funktionieren offline einfach nicht oder sowas in der Art häh häh.

Mitarbeiter: Aua! Aufhören Chef... ich hab schon Bauchschmerzen vor Lachen... Das ist sowas von bescheuert...Das wird bestimmt das letzte Anno Chef

Chef: Na das wollen wir doch hoffen

Mitarbeiter: Und Sie meinen, da kommt keiner dahinter dass die Arche eigentlich nur eine Verarsche ist? Dass der ganze Kram rein technisch auch problemlos offline ginge?

Chef: Aber mein Liebster! Das ist es doch gerade! Los schreiben Sie das: Der Kunde muss sich überall vorsätzlich gegängelt fühlen

Mitarbeiter: Au ja, wie wäre es mit einem fiesen Autoupdater und der dann so nach einem Monat mit übergroßen Patches so um die 250 MB nervt?

Chef: 500 MB! Und gleich zu Release! Muhaarrrhaaaa

Mitarbeiter: HÄH Häh harrrrr. Notiert Chef!

Chef: und natürlich das übliche was wir sonst auch immer so haben

Mitarbeiter: ja gut, die überlasteten Server sind klar, die hatte ich schon nebenbei aufgeschrieben zusammen mit den den Asynchs beim Multiplayer, den weißen oder schwarzen 3D-Objekten trotz neuester Treiber und die beschwichtigenden Fanboy-Mods im Forum. Und nicht zu vergessen die üblichen Streichungen bei den geplanten Entwicklungskosten.

Chef: Die sind ganz wichtig! Diese Bit-Schubser brauchen sich garnicht einbilden, dass sie hier was ganz neues programmieren können. Sagen sie denen, sie sollen das alte Game nehmen und das ganze nur möglichst fjutschig überpinseln! Soll möglichst kalt, dreckig und gleichförmig wirken. Bei der Musik genau das gleiche! Einfach ein paar nervige Gitarrenklänge dazu und fertig.

Mitarbeiter: Also Chef, über das Game werden sich diese körnerfressenden alten Mittelalter-Öko-Freaks bestimmt richtig freuen. Häh Häh!

Chef: Ja genau. Die sollen nicht ungeschoren davon kommen. Am besten wir bauen die mit ihren beknackten Öko-Bilanzen gleich ins Spiel ein! Dann können Sie selber mal zusehen wie spaßig das ist.

Mitarbeiter: Vielleicht noch die Zier-Elemente streichen?

Chef: Nicht schlecht, aber noch besser: Zier-Elemente sind nur für den Spieler gestrichen! Der kann höchstens ne hässliche Kai-Mauer bauen.

Mitarbeiter: Aber nur mit Pipette! Häh häh

Chef: Jap! Noch irgendwas fieses auf Lager?

Mitarbeiter: Nein, für heute nicht Chef, aber es es liegen ja noch 9 Sitzungen vor uns. Wenn wir so weiter machen, macht dieses Anno auf jeden Fall einen Tauchgang!

Chef: DAS ist es! Schreiben Sie: Im neuesten Anno kann man tauchen!

Mitarbeiter: Au ja, das wäre so richtig schön bescheuert. Habs notiert. Dann geben die auch von der Marketing-Abteilung Ruhe. Es wäre ja alles viel besser, wenn man mehr in das Game eintauchen könne bla bla.

Chef: Na die können sich warm anziehen. Wenn wir hier fertig sind, verkauft sich das Game in der ersten Woche keine läppischen 50.000 mal! Muhaaarrrhaaa MUHAARRHAAARRRHAAHAA

Mitarbeiter: HHARRHAAAHAAAHAARRR HAARRRR muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Anno 2070!!! Har Har.

Chef: So was haben wir als nächstes?

Mitarbeiter: ...ähm Moment... ich schaue... aja, einen Nachfolger unseres Star-Trek-Games

Chef: Denken Sie was ich denke?

Mitarbeiter: Sie meinen wir machen die Raumschiffe zu Segelschiffen und versetzen das Setting ins Mittelalter oder so?

Chef: Sie haben eine Menge gelernt mein Liebster. Weiter so!

Excalibur3

Schatzjäger

Beiträge: 2 722

Registrierungsdatum: 29. März 2004

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. November 2011, 12:13

Zitat

...Wir sind gespannt, ob das Spiel am Ende seine durchaus hohen Produktionskosten wieder einfahren kann. Weitergehen wird es aber wohl auch so, schließlich ist die Marke für Ubisoft mittlerweile gerade in Deutschland so etwas wie ein Prestige-Objekt. ...


Wem interessieren da Verkaufszahlen ;) ;) ;)

sanktdonut

Is Seefest

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 29. März 2010

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 29. November 2011, 12:14

@xonox: genial :D
 
"Die Zeit verlangt nach Grünen Diktaturen."
Jude Kellers-Wellington, Green Force (Eden Initiative Extremist Party)

Wegweisend, innovativ und schön fürs Auge: der Judekwmod !

Das Original: ... KI-Werft ... Handelsflugzeuge ... Bodeneinheiten ... Hafenstädte ... Ziergebäude & Beleuchtung ...

...und mehr!

Scipio Maior

Vollmatrose

Beiträge: 103

Registrierungsdatum: 13. September 2007

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. November 2011, 18:41

Der einzig wahre Prophet ist wieder im Lande. =)
  Löwenblog. Hier brülle ich. Ab und an.

Palatina sul aqua. Das RPG der Renaissance.

Amelie

Schatzjäger

Beiträge: 1 457

Registrierungsdatum: 5. November 2006

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. November 2011, 18:59

ahhhhh, Meister Xonox war wieder zugange........

:totlach: :totlach: herrlich!

9

Dienstag, 29. November 2011, 19:11

Derweil legt Anno 2070 einen für Anno-Verhältnisse erstaunlichen Preissturz hin. Amazon und Saturn haben auf 39,99 reduziert, nachdem die Preise vor wenigen Tagen noch um und bei 50€ lagen.

Ich mag mich täuschen, meine aber, dass zumindest 1404 deutlich länger gebraucht hat, um erstmals reduziert zu werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Larnak« (29. November 2011, 19:12)


SVW-Gigant

Leichtmatrose

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 27. Mai 2011

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 29. November 2011, 20:11

Denke mal, dass das Weihnachtsgeschäft noch nachhelfen wird, ansonsten dürften die niedrigen Verkaufszahlen auch auf die Nichtakzeptanz des Onlinezwangs zurückzuführen sein (auch wenn ich ne Woche noch für zu früh halte). Wie war das noch bei 1404, da war dieser Tageskram doch schon nach dem 1. Patch weg oder? Bei 1404 hat es mEn auch länger gedauert mit dem Preissturz.

Heieiei

SeeBär

Beiträge: 183

Registrierungsdatum: 1. Januar 2006

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 29. November 2011, 20:17

@xonox

:up:

Wenn Anno 2070 schon nicht zum PC-spielen taugt, so bietet es zumindest auf diese Art und Weise doch einiges an Unterhaltungswert!
  Das Wichtigste ist, dass das Wichtigste das Wichtigste bleibt!

W-O-D

Team AnnoZone

  • »W-O-D« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 790

Registrierungsdatum: 3. Februar 2003

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 29. November 2011, 20:34

Zitat

Original von Scipio Maior
Der einzig wahre Prophet ist wieder im Lande. =)
Wie recht er doch hatte, wie man in seinem Posting hier lesen kann. :hey:

xonox

Meister der Annorismen

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 17. Juni 2003

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 29. November 2011, 22:05

Zitat

Original von Larnak
Derweil legt Anno 2070 einen für Anno-Verhältnisse erstaunlichen Preissturz hin. Amazon und Saturn haben auf 39,99 reduziert, nachdem die Preise vor wenigen Tagen noch um und bei 50€ lagen.


Interessant ist auch, dass Amazon nicht nur preislich gehörig Ballast abwirft sondern aktuell auch eine ganze Reihe qualitativ hochwertiger 1-Stern-Rezensionen hinterher. Dieses Gebaren ist zwar nicht wirklich neu, wurde aber meist immer nur bei absolut unverkäuflichem Trash angewandt von dem sie offensichtlich das Lager voll hatten.

14

Dienstag, 29. November 2011, 22:48

Zitat

Original von SVW-Gigant
Wie war das noch bei 1404, da war dieser Tageskram doch schon nach dem 1. Patch weg oder?

Ja, da es aber nicht öffentlich bekannt gegeben wurde, kann das keine Marketing- oder Akzeptanzgründe gehabt haben, sonst hätte man da ja Werbung mit gemacht.

@xonox:
Naja, da würde ich jetzt aber nicht ausschließen wollen, dass die Gelöschten einfach unsinnig sind bzw. den Richtlinien widersprechen, wie so viele 1-Stern-Protest"Rezensionen" auf Amazon. Eine Rezension ist nun mal etwas anderes als "Das Spiel ist scheiße weil Ubisoft scheiße ist!"

xonox

Meister der Annorismen

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 17. Juni 2003

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 29. November 2011, 23:14

Glaub mir Larnak, ich habe mit eigenen Augen sachliche und fundierte 1-Sterne-Rezensionen gelesen, die heute nicht mehr enthalten sind. 5-Sterne-Rezensionen gehen nach den Aussagen im Forum problemlos durch. Mir sieht das ganz klar danach aus, als versuche man mit Gewalt das Game auf 3 Sternchen zu halten.

16

Mittwoch, 30. November 2011, 07:55

Zitat

Original von Thomas Smith
wer mit ie unterwegs ist hat kein mitleid zu erwarten


Solche Deppenkommentare nagel dir ans Schienbein. Oder willst du mir vorschreiben welchen Browser ich nutze?

Sorry aber bei solchen unqualifizierten Aussagen platzt mir der Hals.

Wer diskuttieren will welcher Browser besser ist und welcher nicht soll in Foren gehn wo es von Interesse ist, mir aber ist das wumpe jeder Browser hat vor und Nachteile und FF ist z.B. gerade dabei sich selber zu erhängen mit ihrer Patchpolitik, jeden Monat eine neue Version, verzeihnung eine neue angebliche Version....

Amelie

Schatzjäger

Beiträge: 1 457

Registrierungsdatum: 5. November 2006

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 30. November 2011, 08:52

....welcher Browser nun gut oder weniger gut ist, ist nicht das Thema in diesem Thread....
----------

vor einer Woche war ich noch in zwei verschiedenen dieser großen Märkte - in einem gabs noch einen Aufsteller mit dem 2070 Logo (der stand aber etwas versteckt in einer hinteren Ecke) und war leer. Im anderen Markt lagen die 2070 CDs (die Anzahl war überschaubar) nicht verkaufsfreundlich im unteren Teil des Regals mit den Neuerscheinungen.

Manno

Piratenschreck

Beiträge: 556

Registrierungsdatum: 22. September 2009

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 30. November 2011, 09:12

@Xonos "ich habe mit eigenen Augen sachliche und fundierte 1-Sterne-Rezensionen gelesen"
Wie soll man das den sachlich begründen? Egal was man für Argumente gegen Anno 2070 aufbringen könnte .. eine solch schlechte Bewertung hat das Spiel keinesfall verdient. Diese "fundierte" Kritik würde wohl in einer ernsthaften und unvoreingenommenen Beurteilung des Spiels durch kompetente Tester, nicht zum tragen kommen. IMHO
Sag ich mal so frech nach 40 Stunden Spielzeit.
Und das da in den Bewertungslisten rumgebastelt wird.. Das kann ich mir schon gut vorstellen.

MfG Manno

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manno« (30. November 2011, 09:15)


19

Mittwoch, 30. November 2011, 14:05

Eine Option "nach Ubisoft" dürfte schwierig werden, jedenfalls, wenn wir auch in Zukunft vernünftige Annos haben möchten und keine, die nur noch mit 25% Budget unter Kalypso-Banner (o.ä.) erscheinen. Alle anderen großen Publisher, die das nötige Risiko neben Ubisoft tragen könnten und die mir gerade so einfallen, haben die vorhandenen Aufbau- und Strategie-Lizenzen in den letzten Jahren einfach versauern lassen. Die dürften kaum Interesse an Anno haben, wenn sie ihre eigenen Produkte schon nicht mehr weiterentwickeln.

xonox

Meister der Annorismen

Beiträge: 915

Registrierungsdatum: 17. Juni 2003

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 30. November 2011, 14:05

@Manno:

Das mit der Unvoreingenommenheit ist so eine Sache. Unvorheingenommene kompetente Tester würden einem sonst als Grafik-Adventure vertriebenen Spiel, das sich bei ihnen jedoch als Ego-Shooter herausstellt eine Super Punktzahl verpassen, wenn der Shooter das verdient.

Der typische voreingenommene Grafikadventure-Kunde dürfte mit dieser Bewertung jedoch seine Schwierigkeiten haben und würde sicherlich ebenso sachlich eine völlig gegenteilige Meinung vertreten.

Ähnlich verhält es sich mit den Kunden mit vielleicht schlechterer Internetverbindung: Voreingenommen wie sie waren, gingen sie vielleicht davon aus, dass sich Anno2070 einmalig registrieren, problemlos installieren und dann für immer offline spielen ließe. Aus deren Sicht halte ich eine 1-Stern-Bewertung für sachlich darstellbar. Denn dieser gerechtfertigten Erwartungshaltung entspricht Anno2070 ganz klar nicht und soetwas kann den Wert des Spiels für sie zumindest extrem zurückschrauben. Und das sowohl vom spielerischen Wert als auch vom monetären, denn nach dieser Aktion lässt sich Anno2070 auch nicht mehr verkaufen.

Die Voreingenommenheit ist hier nicht die Schuld der Käufer. Er kann ganz klar davon ausgehen, dass er offline keinen Multiplayer spielen kann weil eben Online-Inhalt. Dass sich aber seine Arche als Verarche herausstellt, sie eigentlich nur Raubkopierer ärgern soll und er als ehrlicher Käufer damit ebenfalls gearcht ist, davon konnte er mit Sicherheit nicht ausgehen. Der eine Stern ist damit sachlich und fundiert begründbar.

Jetzt hätten dank der Amazon-Rezensionen solche Offline-Spieler die Möglichkeit, im Vorfeld herauszufinden dass der Offline-Modus stark beschnitten ist und Ubi in diesem Punkt die Käufer an der Nase rumführt. Wenn aber auch hier solche Informationen einfach mal verschwinden, dann führt das gerade vor dem Hintergrund, dass das Spiel nach der Installation unverkäuflich ist ganz klar zu Frust bei einer großen Gruppe von eigentlichen Fans der Reihe.

Und das völlig unnötig. Hätte man den Leuten ganz klar gesagt was Sache ist, würde es diese schlechten Bewertungen in diesem Umfang nicht geben. So aber macht man doch nur die Reihe kaputt. Da haben dann auch die nichts davon denen Anno noch immer gefällt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xonox« (30. November 2011, 14:11)