Sie sind nicht angemeldet.

ralph_hh

Is Seefest

  • »ralph_hh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 19. August 2013

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 24. März 2019, 22:54

Thor Strindberg

Ich bin kurz davor, Anno 2070 nach nur einem abgeschlossenen Spiel wieder zu löschen und die CD in die Tonne zu kloppen..
Ich hab nun schon so einiges an PC Games durch, Strategiespiele ohne Ende und von der Anno Reihe immerhin 1604 und 1503. Aber das 2070 ist irgendwie... (Ja, ich weiss… Mimimi…)


Ich hab ein Endlosspiel in Normal gemacht, war keine große Anstrengung. Der Pirat war schnell unter Kontrolle, der Rest blieb eh friedlich. Wenn das normal war, wie einfach ist dann leicht? Nunja, dann hab ich mich an einem Endlosspiel der Stufe schwer versucht. Oha... Gibt's da keine Zwischenstufe zwischen Normal und Selbstmordmission? Beim ersten Versuch bin ich an Keto gescheitert. Hab x Mal das Savegame neu geladen und anders versucht. Trotz rund 20 Geschütztürmen hat die mich pulverisiert. Und das Schlachtschiff? Ich war noch nicht annähernd so weit, dass ich Firebirds hätte bauen können. Was soll das? "Bisschen" imbalanced das Spiel. 50 Schiffe gegen 2... Soll das lustig sein?

Beim zweiten Mal hab ich ohne Keno gespielt. Lief ganz gut, bis mir Strindberg aus heiterem Himmel den Krieg erklärt hat. Er greift mit Choppern an. Nett nur, dass man selbst zu dem Zeitpunkt weder Flugeinheiten noch Flaks hat, die Tecs haben sich noch nicht freischalten lassen. Keine Ahnung, was Strindberg getriggert hat, ich hab keine neue Insel entdeckt. Irgendwie stören ihn meine Geschütztürme, die brauch ich allerdings gegen den Piraten. Hab leider Null Einfluss, so dass ich keinen Frieden schließen kann.


Ich mein ja, ich kann das Spiel jetzt noch ein drittes Mal anfangen und versuchen, Strindberg soweit aus dem Weg zu gehen, dass er quasi im Spiel nicht vorkommt, also keine Karte aufdecken und wenn doch, neu laden - aber das kann ja auch nicht der Sinn sein, dermaßen zu cheaten. Tolles Spiel, dass einen vor unlösbare Aufgaben stellt...

Also ein Spiel mit Strindberg auf Normal? Und dann noch eins mit ihm auf einfach? Ich mein, so unendlich viel Spaß macht das ja nun auch nicht, nach endloser Spielzeit abzubrechen und noch mal von vorne anzufangen. Die KI so zu programmieren, dass sie mit einem Schritt hält und etwa gleichwertig ist war wohl zuviel verlangt. Komisch, in 1503 war das kein Problem.

Was die Spielbalance angeht, ist Anno 2070 ja mal ein Griff tief ins Klo!

Admiral Drake

Schatzjäger

Beiträge: 2 314

Registrierungsdatum: 3. November 2004

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. März 2019, 10:49

Hallo,
jetzt hast du erstmal deinen Frust abgelassen, soweit ok. Und nun ?
Vielleicht versuchst du mal ein normales Endlos mit Krieg gegen die KIs, scheinbar kannst du ja auf normal selbst bestimmen, wann der Krieg beginnt. Und die CG in 1503 als "gleichwertig" zu beschreiben, na ja, jeder hat seine Meinung.
Scheinbar hast du 1404 nicht gespielt, da solltest du besser klarkommen, die KIs dort mogeln nicht so stark und die schweren Gegner halten zumindest eine Weile ganz gut mit. Außerdem ist das gesamte Setting sehr interessant. Kostet ja inzwischen nicht mehr viel.
  Nur wer nichts tut, macht auch keine Fehler. Nicht meckern, sondern anpacken !

GabiB

Schatzjäger

Beiträge: 2 005

Registrierungsdatum: 9. November 2003

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. März 2019, 13:47

Ich bin jetzt kein großer Militärstratege aber wenn ich nicht irre, sollte auch in 2070 die "Verstecken"-Strategie funktionieren, wie schon in den Titeln davor.. D. h., möglichst lange diese KI unentdeckt lassen, bis man selber in der Entwicklung der Insel soweit ist, dass man sich effektiv wehren kann. Schau dazu auch mal hier!
  :engel:

Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin! Sprichwort

ralph_hh

Is Seefest

  • »ralph_hh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 19. August 2013

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. März 2019, 20:01

Ja, also Frustabbau war schon ein wesentlicher Teil des Posts, gut erkannt.


Ich glaub, ich suche primär nach der richtigen Einstellung für die Gegner, damit das ganze eine Herausforderung wird, aber nicht unspielbar. Ich wird im Spiel mal Strindberg auf normal stellen und ihn möglichst lange unentdeckt lassen. Wie gesagt, es widerstrebt mir etwas, das Spiel neu zu laden, um die Gebiete unerforscht zu lassen, wo ich weiss, dass er ist, das hat was von schummeln...

Edit... So, eine Stunde im Spiel später merke ich soeben, dass Thor Strindberg auch MICH entdecken kann, wenn er eine Insel besiedelt, die ich entdeckt aber nicht besiedelt habe... Oh man...

AnnoZek

Is Seefest

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 3. April 2010

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. März 2019, 22:23

Um mit Thor Strindberg friedlich zu spielen, hilft nur viel Geld. Am besten zwei große Inseln mit Bevölkerung der 1.+2. Stufe zupflastern, dann rollt das Geld. Evtl auch bei den NPCs Kredit aufnehmen. Bei 100.000+ kann man dann Einfluss und 6h Waffenstillstand kaufen.

Und Keto kann man dann auch mit 30-40 Kommandoschiffen plattmachen.
Reichweiten-Items für Geschütztürme sind auch sehr nützlich.

GabiB

Schatzjäger

Beiträge: 2 005

Registrierungsdatum: 9. November 2003

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. März 2019, 01:10

Edit... So, eine Stunde im Spiel später merke ich soeben, dass Thor Strindberg auch MICH entdecken kann, wenn er eine Insel besiedelt, die ich entdeckt aber nicht besiedelt habe... Oh man...

Jetzt bin ich etwas ärgerlich über mich selber, habe ich doch oben den falschen Beitrag verlinkt (wenn man nicht alles 2-3x prüft - sy). Das ist der Richtige - https://anno2070.fandom.com/de/wiki/Thor_Strindberg -hier steht nämlich eindeutig:

Zitat

Sollten Inseln entdeckt werden, die nicht von Thor besiedelt sind,
müssen sie so schnell wie möglich kolonialisiert werden, sodass Thor sie
nicht bekommen kann (und er damit "aufgedeckt" wird).


Auch seine Schiffe oder Flugzeuge solltest nicht anklicken.
  :engel:

Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin! Sprichwort

Raymond XX

Boardsmutje

Beiträge: 1 012

Registrierungsdatum: 23. Januar 2011

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. März 2019, 09:28

Moin,
Thor Strindberg ist ein widerlicher Zeitgenosse, der dazu noch linkisch ist. Bei dem ist immer Vorsicht geboten, mehr als bei allen anderen.
Man kriegt ihn dran, aber dazu brauchst du Schiffe. Das können auch diese kleinen Komandoschiffe sein. Besser sind aber, je nach Fraktion, z.B. diese Hovercraft bei den Ecos. Beim Tycoon ist es das erste Kampfschiff, was sich freischalten lässt. Und dann immer auf die Routenschiffe. Davon hat er sehr viele. So attackierst du seine Versorgung. Mir ist nicht bekannt, das er dann Eskorten einsetzt.
Mach das aber erst, wenn er sichtbar geworden ist, sonst greifft er dich aus dem Nichts aus an und dann siehst alt aus.

In diesem Spiel muss man taktisch vorgehen, wenn man was erreichen will. Einiges kann man in der Kampagne lernen. Es macht Sinn, die zumindest einmal durchzuspielen. Das ist mir allerdings bis heute nicht gelungen, weil es dann doch sehr schwer wird.
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; :up: Anno 2070 KE / Anno 2205 KE :hauwech:

ralph_hh

Is Seefest

  • »ralph_hh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 19. August 2013

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 26. März 2019, 10:43

Bislang ist Thor friedlich. Ich hab jetzt aus meinem alten Spiel Munition in die Arche gepackt und die Küste mit Geschützen gepflastert. Flaks hab ich freigeschaltet, die Bau ich jetzt. Das mit der Arche ist ein merkwürdiges "Feature". Unbegrenzte Ressourcen und beliebige Vervielfältigung von items, wenn das alte savegame unverändert bleibt ...

Raymond XX

Boardsmutje

Beiträge: 1 012

Registrierungsdatum: 23. Januar 2011

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 26. März 2019, 11:47

Jap, das ist ein Bug, oder sowas. Das klappt auch bei Items, die man im Kontor sockeln kann.
Aber das man die Lagerbestückung aus anderen Spielen mitnehmen kann, ist schon bemerkenswert.....

Mit ein bissel Übung schaffst du das nachher mit links......
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; :up: Anno 2070 KE / Anno 2205 KE :hauwech:

AnnoZek

Is Seefest

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 3. April 2010

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 26. März 2019, 12:39

Nein, das Archen-Lager ist KEIN Bug. Es ist explizit so gewollt. Man kann das in den Spieleinstellungen auch ein-/ausschalten.

Raymond XX

Boardsmutje

Beiträge: 1 012

Registrierungsdatum: 23. Januar 2011

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 26. März 2019, 14:38

Das meinte ich ja auch nicht, sondern das man Sachen verfielfältigen kann.
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; :up: Anno 2070 KE / Anno 2205 KE :hauwech:

ralph_hh

Is Seefest

  • »ralph_hh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 19. August 2013

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 26. März 2019, 15:46

Genauso kann man Sachen auch vernichten. Mit leerer Arche speichern und dann ein altes Savegame laden, wo die Sache noch in der Arche gewesen wären und das Kontor leer ist... Das as ist mir so passiert, und das war der Anlass, mich mit der Funktionsweise der Arche auseinanderzusetzen.

Die Möglichkeit, ein Spiel zu speichern auf der einen Seite und die Funktion der Arche, Spiel übergreifend ein zentrales Depot darzustellen, passen nicht wirklich gut zusammen. Das macht eigentlich nur Sinn, wenn es keinen Weg zurück gibt.

Raymond XX

Boardsmutje

Beiträge: 1 012

Registrierungsdatum: 23. Januar 2011

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 26. März 2019, 16:51

Aber es geht. Sogar wenn man ein neues Spiel anfängt.
  Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 KE; Anno 1404 / Add On; :up: Anno 2070 KE / Anno 2205 KE :hauwech:

Barbarella

Schatzjäger

Beiträge: 1 443

Registrierungsdatum: 2. Juli 2005

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 27. März 2019, 17:53

Die Arche ist aus meiner Sicht ein strategisches Feature. Wer das klug zu nutzen weiß, kann sich in einem neuen Spiel Vorteile verschaffen. Das geht aber nur in Endlosspielen. In Missionen funktioniert das nicht. Da fängt man immer mit Null an. Daran kann man erkennen, dass die Programmierer hier vermeiden wollten, dass ein fortgeschrittener Spieler sich quasi durch die Missionen "cheatet".

Ich habe zur Zeit ein Spiel laufen, in dem ich relativ oft Alwinsche Anionenkatalysatoren bei Trenchcoat kaufen kann. Eigentlich fast immer, wenn er kommt, wenigstens einen (mit würfeln, versteht sich). Ich hatte schon Spiele, wo ich auf Biegen und Brechen keinen bekommen konnte. Jetzt horte ich bereits 15 oder 16 Stück in der Arche und verwandle sie nach und nach in Baupläne für das Wasserkraftwerk. Endlich kann man damit mal richtig aasen.

Die Idee, die Dinger ins Lager zu legen und dann immer wieder zu verwenden, ist mir noch nicht gekommen. Das eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Ein Wasserkraftwerksbauplan für alle Zeiten...

Klingt aber auch ein bisschen langweilig. Was will man mit der ganzen Kohle. ;)

AnnoZek

Is Seefest

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 3. April 2010

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 27. März 2019, 23:49

Wenn ich mich recht entsinne, stand bei Ubisoft, dass die Arche so gewollt ist. Vermutlich um sehr seltene Items o.ä. immer parat zu haben und nicht immer etliche Mill. credits und Zeit in jedem Spiel zu investieren.
Außerdem hat man sie dann auch im Spiel wenn man ohne NPCs spielt und keine Items verfügbar wären.

Und als vereinfachten Spielstart natürlich.

Man kann es nutzen, muss es aber nicht. Jeder wie er mag. :eijoo:

In der Annothek gibt es auch ein Save mit allen Items, falls ich das hier erwähnen darf.