Startseite
Neuigkeiten
Impressum
Anno 1404 Infos
Techn. Hilfe
Ingame Artikel
Ingame Grafiken
Anno 1701 Infos
Add On
DEAP Mod
Hilfe
F.A.Q.
Komplettloesung
Techn. Hilfe
Ingame Artikel
Ingame Grafiken
Anno 1503 Infos
Add On
Hilfe
F.A.Q.
Komplettloesung
Endlosspiel Baron
Techn. Hilfe
Ingame Artikel
Ingame Grafiken Editor
Launchtool
Anno 1602 Infos
Add On NINA
Add On INDK
Hilfe
Erfahrungsbericht der ANNO 1503 Königs Edition
Da Sunflowers offiziell keine Informationen zu den mit der "Königs-Edition" einhergehenden Unterschieden gegenüber den bisher verfügbaren Versionen (Basic/1.04.02 plus AddOn) macht, hat sich die ANNOZone die "Königs-Edition" einmal diesbezüglich für euch angeschaut.

Lieferumfang
Die "Königs-Edition" wird in einer DVD-Hülle geliefert - links ist das Handbuch eingesteckt, rechts finden die beiden CDs ihren Platz. Das Handbuch ist eine marginal überarbeitete Zusammenfassung des Handbuchs der Basisversion und des Faltblättchens des AddOns. Leider haben die in den Foren regelmäßig geposteten Beiträge über Probleme beispielsweise bei der Verwendung des Statistikscreens oder beim Entern von Schiffen keine Berücksichtigung gefunden und geben den Usern der "Königs-Edition" auch zukünftig Rätsel auf. Darüber hinaus enthalten die Screenshots noch Elemente wie zum Beispiel den Mehrspieler-Button, der bekanntlich seit Patch 1.04.02 gar nicht mehr im Spiel vorhanden ist.

Installation
Wenn bereits eine andere Version von ANNO 1503 installiert ist, so macht das Setup darauf aufmerksam, verlangt die Deinstallation der vorhandenen Version und beendet sich dann erst einmal wieder. Die Erkennung erfolgt anhand von Registry-Einträgen. Um die "Königs-Edition" parallel zu anderen Versionen zu installieren, reicht es also, die Einträge unter HKEY_LOCAL_MACHINE\ Software\ Max-Design und HKEY_CURRENT_USER\ Software\ Max-Design zu löschen oder umzubenennen. Anschließend kann die "KE"-Installation dann zum Beispiel in Sir Henry's Launchtool (http://www.annopool.de/redirect.php?dlid=300) eingebunden werden.

Das Setup benötigt je nach Rechner 20 bis 50 Minuten, um 1,5 GB auf die Festplatte zu übertragen. Anschließend kann die "Königs-Edition" direkt gestartet werden, wobei CD 2 sich im Laufwerk befinden muss. Die Verzeichnisse "Music" und "Videos" werden vom Setup übrigens direkt auf die Festplatte kopiert, dies muss nun nicht mehr manuell erledigt werden.

Beim AddOn konnte man die Intro-Videos überspringen, indem man 1000.BIK und 1001.BIK im Verzeichnis "Videos" umbenannt oder gelöscht hat - dies ist bei der "Königs-Edition" nicht mehr möglich. Die Videos werden, wenn sie fehlen, von CD 2 nachgeladen. Man muss sich also die unnötigen Klicks oder zweimal ESC beim Start von ANNO 1503 wieder angewöhnen. Bei diesen Änderungen wurden denn auch die Credits teilamputiert: Nimmt man die CD nach der Kopierschutzabfrage heraus, bleibt ein Klick auf den Button "Credits" wirkungslos...

Die ANNOistenKiste
Die "KE"-Installation bringt zwei zusätzliche Ordner "CSV" und "Interface" mit. Dies scheint der missglückte Versuch zu sein, die auf CD 2 vorhandene "ANNOistenKiste" irgendwie auf die Festplatte zu übertragen. Aber egal, was man macht, es wird immer nur der Hinweis angezeigt, dass die Kiste manuell per Windows-Explorer auf CD 2 geöffnet werden muss - da kann man die beiden Ordner und die Dateien START.HTML, START.HTML.BAK ;-) und STYLES.CSS auch beruhigt löschen und den Festplattenplatz anders/sinnvoller nutzen.

Der Inhalt der ANNOistenKiste ("Schätze"?) ist eine Enttäuschung - sie enthält lediglich Screenshots, Sounds, Videos, Wallpapers und das Webkit - alles Dinge, die man bereits seit längerem bei Sunflowers kostenlos herunterladen kann. Achja: User mit Popup-Blocker sollten den Blocker vor dem Öffnern der ANNOistenKiste deaktivieren, sicherheitsbewusste User müssen JavaScript aktivieren...

Die "Königs-Edition" im Einsatz
Nach dem Start der "Königs-Edition" ist zunächst kein Unterschied zur AddOn-Version zu sehen. Es sind keine neuen Endlosspiele, Szenarien oder Kampagnen enthalten. Auch bezüglich Bedienung und Benutzeroberfläche hat sich nichts verändert. Im Ordner "Music/Normal" fehlen zwei Songs, keine Ahnung, warum - ansonsten gibt es auch hier keine Veränderungen oder Erweiterungen.

Also zur Frage, deren Beantwortung wohl die meisten 1503-User am brennendsten interessiert: Sind in der "Königs-Edition" Bugfixes enthalten? Nun, es sieht zumindest so aus, als wenn in einigen Bereichen der Versuch unternommen wurde. So ist beispielsweise der "Wirtshaus"-Bug* behoben - nach dem Laden eines Games sind in den Wirtshäusern die alten Lagerbestände wieder vorhanden. Auch am "Belagerungsturm"-Bug** wurde anscheinend gearbeitet, wenn auch mit wenig Erfolg: Verschiedene Versuche, ein Spiel durch den Bau von Belagerungstürmen zu zerstören, verliefen erfolglos, das Spiel war nach dem Laden noch intakt. Die Trennung der Bedienmannschaft von den Belagerungstürmen hatte zur Folge, dass nach dem Laden plötzlich wieder ein Bediener pro Belagerungsturm zugeordnet war - anscheinend hat man hier versucht, dem Bug mit der Brechstange beizukommen. Einen letzten Versuch, bei dem die Bedienmannschaften entlassen wurden und somit nicht "per Brechstange" zugeordnet werden konnten, haben zwei Computergegner nicht überlebt - deren Inseln waren anschließend leergefegt. Interessanterweise lief dort aber an Stelle des ehemaligen Kontors immer noch ein Venezianer auf und wollte Handel treiben ;-)

Die meisten der in Sir Henry's Fehlerliste und in Günters AddOn-Fehlerliste aufgeführten Bugs sind also nach wie vor nicht behoben und den bisherigen Erfahrungen nach ist auch nicht mehr mit einem Patch zu rechnen. Inwieweit die "Königs-Edition" neue Bugs mitbringt, wird sich in Langzeittests zeigen.

Fazit
Der Kauf für User, die bereits die Basisversion plus AddOn haben, lohnt sich nicht. Wer große Städte baut und mit dem "Wirtshaus"-Bug beziehungsweise den daraus resultierenden Aufständen nicht leben kann, wird sich die "Königs-Edition" zulegen und damit einmal mehr für Bugfixes zahlen müssen. Wer ANNO 1503 noch nicht hat, sollte vor dem Kauf einen Blick in Sir Henry's Fehlerliste und Günters AddOn-Fehlerliste werfen, damit er auf die teilweise verheerenden Bugs wie den mit den Belagerungstürmen vorbereitet ist und sich einmal bei eBay umschauen - teilweise sind dort Basis-Version und AddOn zusammengerechnet für einen Bruchteil des Preises der "Königs-Edition" erhältlich.

TechStuff
Zum Abschluss noch ein paar Betrachtungen für technisch interessierte User. Der Kopierschutz ist mal wieder zu Lasten eigentlich dringend notwendiger Bugfixes überarbeitet und geringfügig "verschärft" beziehungsweise an aktuelle Gegebenheiten angepasst worden. Probleme mit den Daemontools, CloneCD, Nero oder anderen Tools, die virtuelle CD-Laufwerke ins System einbinden, gab es indes bei der Installation und dem Einsatz der "Königs-Edition" nicht. CD 2 wurde in verschiedenen CD-und DVD -Laufwerken und -Brennern einwandfrei erkannt - was aber nicht bedeutet, dass das nun überall so sein muss, es gibt halt zu viele Modelle, da kann man nur stichprobenartig testen.

Beim Vergleich der Dateien der "KE"-Installation mit der "AddOn"-Installation fällt auf, dass 1503startup.exe und AnnoDisplay.dll größer und AnnoFrame.dll kleiner geworden sind. Hier hat es also außer der Überarbeitung des Kopierschutzes noch andere Änderungen gegeben. AnnoScene.dll, AnnoGame.dll, AnnoWelt.dll, View.dll sowie CompLogic.dll und CompLogicClassic.dll haben die gleiche Größe, aber ein neueres Dateidatum, so dass auch hier von Änderungen auszugehen ist. Schließlich wurde noch an Figuren*.dat gearbeitet - gleiche Größe, neueres Dateidatum. Welcher Art die Änderungen jeweils sind, kann man nur vermuten: Offensichtlich ist der "Wirtshaus"-Bug gefixed und der "Belagerungsturm"-Bug hat zumindest den Versuch eines Bugfixings erfahren. Die Überprüfung der gröbsten bekannten Bugs zeigte, dass diese jedenfalls noch vorhanden sind.

* Beim Speichern wurden die aktuellen Lagerbestände der Wirtshäuser nicht festgehalten und standen somit beim nächsten Laden auf "0" - die Wirte mussten dann erstmal loslaufen und neues Bier holen. Insbesondere bei großen Städten hat der dadurch entstandene Engpass zu unnötigen Aufständen geführt

** Nach dem Bau von Belagerungstürmen fehlen nach dem nächsten Laden Schiffe und Computergegner, teilweise kommt die Bedienmannschaft abhanden oder Städte des Spielers gehören ihm nicht mehr.


2004 © ANNOZone & Heinz-Josef Bomanns, Redaktionsbüro
AnnoZone Forum
AnnoWiki
AnnoChat
Links
Links Us
AnnoZone Webhosting
AnnoPool
Patches
Screenshots
Wallpapers
Grafikcontest
Contest Galerie
Bullauge - Annozeitung
 
 
System von ac.online (www.ac-online.ch)